Abmahnung Waldorf Rechtsanwälte – Sony Music Entertainment Germany GmbH – „Slayer – World Painted Blood“

30.04.2010654 Mal gelesen
Im Auftrag der Sony Music Entertainment Germay GmbH spricht die Münchener Kanzlei Waldorf derzeit wieder vermehrt Abmahnungen wegen angeblicher Urheberrechtsverletzungen in Filesharing-Netzwerken aus. Den betroffenen Anschlussinhabern wird vorgeworfen, dass geschützte Musikwerk
 
 
in Tauschbörsen wie "eMule" oder "BitTorrent" anderen Nutzern zum weltweiten Download angeboten und damit gegen die ausschließlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte der Sony Music Entertainment Germany GmbH verstoßen zu haben.
 
Das unerlaubte Bereitstellen geschützter Musikwerke im Rahmen eines p2p-Netzwerkes stellt einen Verstoß gegen die §§16, 19a UrhG dar. Aus dieser Rechtsverletzung machen die Waldorf Rechtsanwälte Ansprüche auf Unterlassung und Schadensersatz geltend.
 
Neben der Abgabe einer vorformulierten strafbewehrten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung wird zur endgültigen außergerichtlichen Erledigung der Angelegenheit die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages von EUR 856 gefordert. Diese Forderung setzt sich aus EUR 350 Schadensersatz und EUR 506 Rechtsanwaltskosten zusammen.
 
Verbunden sind diese Forderungen mit einer regelmäßig knapp bemessenen Frist. Im Falle des fruchtlosen Fristablaufs wird die gerichtliche Geltendmachung deutlich höherer Rechtsanwaltskosten und Schadensersatzansprüchen in Aussicht gestellt. Der Unterlassungsanspruch kann mit einer kostenintensiven einstweiligen Verfügung durchgesetzt werden.
 
Auch in Ansehung dieser Drohkulisse sollten die bezeichneten Forderungen nicht vorschnell erfüllt werden. Insbesondere von der Unterzeichnung der beigefügten Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung ist dringend abzuraten, stellt diese doch ein Schuldanerkenntnis mit bis zu 30jähriger Bindungswirkung für den Abgemahnten dar. Angesichts der hohen Vertragsstrafen besteht hier ein erhebliches finanzielles Risiko. In vielen Fällen lässt sich zum Schutz Ihrer Rechte eine abgeänderte Unterlassungserklärung durchsetzen, bei deren Erstellung Sie kompetente anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen sollten. 
 
Sollten auch Sie eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf erhalten haben, so können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir haben bereits eine Vielzahl Abgemahnter vertreten und wissen, worauf es für eine erfolgreiche Verteidigung ankommt.
 
Hier finden Sie mehr zum Thema Abmahnung.
 
 
 
haftungsrecht.com - mit der Erfahrung aus 2.000 Filesharing-Mandaten jährlich beraten wir Sie in Abmahnfällen sofort und bundesweit.
 
Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Jorma Hein | Philipp Achilles
 
Tel.:      06421 - 309788-0
Fax.:     06421 - 309788-99