Abmahnung Schutt Waetke Rechtsanwälte - Mick Haig Productions Inc.

29.04.2010913 Mal gelesen
Die für Abmahnungen auf dem Filesharing-Sektor hinlänglich bekannte Karlsruher Kanzlei Schutt Waetke geht derzeit wieder massiv gegen die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Filmwerke vor. Zu den vertretenen Rechteinhabern zählt dabei unter anderem die Mick Haig Productions Inc. Eine entsprechende Vollmacht liegt dem Schreiben bei.
 
Im Auftrag der Bochumer Produktionsfirma werden Internetnutzer abgemahnt, denen vorgeworfen wird, geschützte pornografische Filmwerke in Tauschbörsen wie "eMule", "eDonkey2000" oder "BitTorrent" ohne Erlaubnis zum Download angeboten und damit gem. §19a UrhG öffentlich zugänglich gemacht zu haben.
 
Aus dieser Rechtsverletzung machen die Rechtsanwälte Schutt Waetke Ansprüche auf Unterlassung, Schadensersatz und Erstattung der Anwaltskosten geltend. Für die abschließende außergerichtliche Erledigung der Angelegenheit wird dabei die Zahlung von EUR 600 verlangt. Daneben werden die betroffenen Anschlussinhaber zur fristgerechten Abgabe der beigefügten strafbewehrten Unterlassungserklärung aufgefordert.
 
In Anbetracht der regelmäßig knapp bemessenen Fristen ist eine zeitnahe Reaktion erforderlich. Bei fruchtlosem Ablauf droht die gerichtliche Geltendmachung der bezeichneten Forderungen, die mit weiteren Kosten verbunden ist. 
 
Keinesfalls sollte aber die Unterlassungserklärung in der verwendeten Fassung unterzeichnet werden. Diese stellt faktisch ein Schuldanerkenntnis mit erheblichen haftungsrechtlichen Konsequenzen dar.
 
Zu beachten ist außerdem, dass der Anschlussinhaber für Rechtsverletzungen im Internet nach den Grundsätzen der Störerhaftung verantwortlich ist. Die in diesem Zusammenhang in dem Abmahnschreiben zitierte Rechtsprechung ist keinesfalls abschließend und teilweise überholt. In der jüngeren Vergangenheit wurden die Voraussetzungen einer haftungsrechtlichen Verantwortlichkeit von einigen Gerichten dahingehend präzisiert, dass eine Verletzung von Prüfungs- und Überwachungspflichten nur bei konkreten Anhaltspunkten für missbräuchliches Verhalten Dritter vorliegt. Dies ist in jedem Einzelfall sorgfältig zu prüfen.
 
Sollten auch Sie eine Abmahnung der Kanzlei Schutt Waetke erhalten haben, so können Sie sich gerne jederzeit an uns wenden. Wir haben bereits eine Vielzahl Abgemahnter vertreten und wissen, worauf es für eine erfolgreiche Verteidigung ankommt.
 
Hier finden Sie mehr zum Thema Abmahnung.
 
 
 
haftungsrecht.com - mit der Erfahrung aus 2.000 Filesharing-Mandaten jährlich beraten wir Sie in Abmahnfällen sofort und bundesweit.
 
Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Jorma Hein | Philipp Achilles
 
Tel.:      06421 - 309788-0
Fax.:     06421 - 309788-99