Abmahnung Waldorf Rechtsanwälte - Sony Music Entertainment Germany GmbH – „Bela B – Code B“

29.04.20101046 Mal gelesen
Die Kanzlei Waldorf mit Sitz in München geht aktuell wieder im Auftrag der Sony Music Entertainment Germany GmbH gegen die unerlaubte Verwertung urheberrechtlich geschützter Musikwerke in Filesharing-Netzwerken vor. Betroffen sind insbesondere Anschlussinhaber, denen vorgeworfen wird, das Musikwerk
 
 
in Tauschbörsen wie BitTorrent oder eMule ohne Zustimmung der Rechteinhaberin einer Vielzahl anderer Nutzer zum Download bereitgestellt und damit gegen §§16, 19a UrhG verstoßen zu haben.
 
Aus dieser Rechtsverletzung machen die Rechtsanwälte Waldorf Ansprüche auf Unterlassung, Schadensersatz sowie Erstattung der Anwaltskosten geltend. Zur Abgeltung der Zahlungsansprüche werden EUR 350 für den Schadensersatz sowie EUR 506 Rechtsanwaltskosten, insgesamt also EUR 856 verlangt.
 
Um den genannten Forderungen Nachdruck zu verleihen enthalten die Schreiben rechtliche Ausführungen und Auszüge einschlägiger Gerichtsurteile, welche dem Abgemahnten im Falle eines Verfahrens eine Verurteilung als nahezu sicher erscheinen lassen und Folgekosten von mehreren tausend Euro in Aussicht stellen.
 
Dennoch sollte von einer vorschnellen Erfüllung dieser Ansprüche Abstand genommen werden. Zunächst kann sich unter der Berücksichtigung der individuellen Umstände des Einzelfalles ergeben, dass die geforderten Beträge überzogen sind. Vor allem aber muss vor der Unterzeichnung der beigefügten Unterlassungserklärung ausdrücklich gewarnt werden. In der verwendeten Fassung stellt diese faktisch ein Schuldanerkenntnis dar. Es besteht damit die Gefahr, für zukünftige Verstöße allein aus dem Unterlassungsvertrag in Anspruch genommen zu werden. Angesichts der drastischen Vertragsstrafen sollten Sie ein solches Haftungsrisiko nicht eingehen.
 
In jedem Fall ist ein zeitnahes Tätigwerden geboten. Bei fruchtlosem Fristablauf droht die Inanspruchnahme im Wege einer einstweiligen Verfügung. Die Streitwerte betragen bei einem kompletten Musikalbum bis zu EUR 100.000. Oftmals lassen sich aber in einer außergerichtlichen Auseinandersetzung interessengerechte Lösungen finden.
 
Sollten auch Sie eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf aus München erhalten haben, so können Sie sich jederzeit an uns wenden. Gemeinsam erarbeiten wir eine individuelle Verteidigungsstrategie.
 
Hier finden Sie mehr zum Thema Abmahnung.
 
 
 
haftungsrecht.com - mit der Erfahrung aus 2.000 Filesharing-Mandaten jährlich beraten wir Sie in Abmahnfällen sofort und bundesweit.
 
Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Jorma Hein | Philipp Achilles
 
Tel.:      06421 - 309788-0
Fax.:     06421 - 309788-99