Abmahnung .rka Reichelt Klute Aßmann - Tomb Raider - 800 Euro

Abmahnung .rka Reichelt Klute Aßmann - Tomb Raider - 800 Euro
01.06.2013740 Mal gelesen
Abmahnung .rka Reichelt Klute Aßmann – Tomb Raider – Koch Media GmbH

Der Erhalt einer Abmahnung ist für viele Internetanschlussinhaber eine große Überraschung. Die wenigsten Empfänger solch eines Schreibens wissen, was in Folge dieser Anschuldigung zu tun ist.  Die erste Anlaufstelle für Fragen hinsichtlich solch einer Abmahnung ist in der Regel das Internet – dort wo das Unheil auch seinen Lauf nahm. Unterschiedliche Internetforen bieten Betroffenen grundlegende Informationen zu dem Thema. Weiterführend gibt es auch Blogs von Anwälten, die mehr oder weniger Informationen bereitstellen, die für Betroffene nützlich sein können.

In dem aktuell vorliegenden Fall geht es um das Computerspiel Tomb Raider. Dem Abgemahnten wird im Auftrag der Koch Media GmbH durch die Kanzlei .rka Reichelt Klute Aßmann vorgeworfen, Tomb Raider in einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet zu haben. Die Forderung der Abmahnung ist zweigeteilt. Neben der Aufforderung zur Zahlung eines  pauschalen Abgeltungsbetrages wird der Betroffene verpflichtet, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Der Abmahnung von rka Reichelt Klute Aßmman wegen Tomb Raider ist bereits eine Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung beigefügt. Wer diese verwendet, der hat keine Möglichkeiten mehr, den geforderten Geldbetrag in Höhe von 800,00 Euro zurückzuweisen. Die in Abmahnungen mitgeschickten Unterlassungserklärungen sind regelmäßig zu weit gefasst. Ohne hinreichend informiert zu sein, sollte der Aggemahnte keine von der Gegenseite vorgelegten Schriftstücke unterzeichnen.

Der Vorwurf solch einer Abmahnung sollte durch einen Anwalt kritisch hinterfragt werden. Ziel einer Verteidigung ist es, dass der Abgemahnte so wenig Kosten wie möglich hat und eine optimal angepasste Unterlassungserklärung abgibt. Im Rahmen einer Verteidigung und möglichen Abwehr der Abmahnung von .rka Reichelt Klute Aßmann wegen Tomb Raider sollte geprüft werden, ob die geltend gemachten Ansprüche wirklich in vollem Umfang durchsetzbar sind.

Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte bietet Empfängern einer Abmahnung von .rka Reichelt Klute Aßmann wegen Tomb Raider die Möglichkeit, eine kostenlose, telefonische Ersteinschätzung wahrzunehmen. In diesem Telefonat bespricht Dr. Wachs mit dem Anrufer die absehbaren Chancen, Risiken und Kosten einer außergerichtlichen Verteidgung. Betroffene können sich gerne unter der Rufnummer 040 411 88 15 70 an die Kanzlei Dr. Wachs wenden.

Dr. Wachs Rechtsanwälte