Abmahnung Waldorf Frommer - Schutzengel - Warner Bros Entertainmen

Abmahnung Waldorf Frommer - Schutzengel - Warner Bros Entertainmen
19.03.2013356 Mal gelesen
Haben auch Sie eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer wegen des Filmes Schutzengel erhalten?

Abmahnung Waldorf Frommer - Schutzengel - Warner Bros Entertainment: An dem Filmwerk Schutzengel begangene Urheberrechtsverletzungen an dem Film Schutzengel werden durch die Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte aus München begangen. Dem Betroffenen wird im Auftrag des Rechteinhabers Warner Bros Entertainment vorgeworfen, den Film Schutzengel in einem Peer-to-Peer Netzwerk verbreitet zu haben. Das Gegenteil zu beweisen ist für den Laien nur schwer machbar. Gerade in dem Fall, wenn Dritte die Rechtsverletzung begangen haben, sollte die Abmahnung kritisch geprüft werden.

In der Abmahnung von Waldorf Frommer wegen Schutzengel macht die Gegenseite Schadensersatz- und Unterlassungsansprüche sowie Erstattung der in der Angelegenheit angefallenen Kosten geltend. Konkret wird der Abgemahnte aufgefordert, eine strafbewehrte Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung abzugeben und einen Geldbetrag in Höhe von 956,00 Euro zu zahlen.

Die letzten Monate haben im Bereich der Klagen in Folge von Abmahnungen gezeigt, dass die Kanzlei Waldorf Frommer ausstehende Forderungen auch gerichtliche geltend macht. Daher sollte in jedem Fall angemessen auf die Forderung reagiert werden. Wer eine Zahlung kategorisch ablehnt und ohne anwaltliche Hilfe unbegründet zurückweist, der muss mit weiteren Zahlungsaufforderungen, einem Mahnverfahren und einem Gerichtsverfahren rechnen. In diesem Zusammenhang sollte nicht unerwähnt bleiben, dass eine es eine dreijährige Verjährungsfrist für Filesharing-Abmahnungen gibt. Innerhalb dieses Zeitraumes kann die Gegenseite ihre Forderungen durchsetzen. Weiter Informationen unter folgendem Beitrag: Waldorf Frommer Verjährung.

Abgesehen von dem Geldbetrag macht die Kanzlei Waldorf Frommer wegen der Rechtsverletzung an dem Film Schutzengel auch Unterlassungsansprüche geltend. Der Betroffene wird aufgefordert, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Der Abmahnung wegen Schutzengel ist bereits eine Unterlassungserklärung beigefügt. Diese muss und sollte jedoch nicht verwendet werden, wenn die Möglichkeit einer Neuformulierung besteht. Die von der Gegenseite vorgelegte Erklärung kann als Schuldanerkenntnis gewertet werden. Hinzu kommt, dass sich der Unterzeichner zur Zahlung des geforderten Geldbetrages verpflichtet. Eine Nachverhandlung ist dann nicht mehr möglich.

Nach dem Erhalt der Abmahnung von Waldorf Frommer wegen Schutzengel sollte nicht vorschnell aber zeitnah gehandelt werden. Weder die Inanspruchnahme eines eigenen Anwalts noch eine unüberlegte Erfüllung der gegnerischen Ansprüche sollte in den ersten Stunden der Unruhe nach dem Erhalt der Abmahnung erfolgen. Erst einmal geht es darum, sich ausgiebig mit dem Thema auseinanderzusetzen und die Erfolgsaussichten einer Verteidigung fachgerecht zu bewerten.

Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte bietet Abgemahnten aus ganz Deutschland die Möglichkeit einer kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung. Sie erreichen Dr.  Wachs unter der Rufnummer 040 411 88 15 70.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte