Abmahnung Urmann und Collegen - Anneli Leila Menage A Trois - Firma Malibu Media LLC.:

03.12.2012945 Mal gelesen
Abmahnung Urmann und Collegen - Anneli Leila Menage A Trois - Firma Malibu Media LLC.:

Die Kanzlei Urmann und Collegen mahnt im Auftrag des Rechteinhabers Malibu Media Internetanschlussinhaber ab, denen zur Last gelegt wurde, den Film Anneli Leila Menage A Trois in einem Peer-to-Peer Netzwerk unerlaubt zum Download bereitgestellt wurde.

Dieses Vergehen wurde durch eine Ermittlungsfirma angeblich beweissicher festgestellt. Die Mitarbeiter dieser Firmen durchsuchen die bekannten Filesharingbörsen hinsichtlich des unerlaubten Downloadangebotes und zeichnen auf, über welchen Internetanschluss ein konkretes Werk angeboten wurde. Diese Vorgehensweise richtet sich in erster Linie an den Anschlussinhaber. Nicht immer ist dieser jedoch für die angebliche Urheberrechtsverletzung an dem Film Anneli Leila Menage A Trois verantwortlich.

In der Urmann und Collegen Abmahnung wegen Anneli Leila Menage A Trois werden die Abgabe einer Unterlassungserklärung nebst Zahlung eines pauschalen Abgeltungsbetrages gefordert. Bevor auf diese Forderung eingegangen wird, muss die Abmahnung ersteinmal gründlich geprüft werden. Gerade bei internationalen Rechteinhabern muss genau nachgeprüft werden, ob die erforderlichen Rechte, eine Abmahnung aussprechen zu lassen, bestehen.

Sollte die Urheberrechtsverletzung so stattgefunden haben wie es in der Abmahnung wegen Anneli Leila Menage A Trois dargestellt wird, kann der Rechteinhaber einen Unterlassungsanspruch geltend machen. Es reicht jedoch nicht aus, das gerügte Verhalten zu beenden. Der Geschädigte lebt in der Gefahr, dass von dem Abgemahnten weitere Rechtsverletzungen an dem Film Anneli Leila Menage A Trois ausgehen. Daher muss sich der Empfänger einer Abmahnung schriftlich in Form einer Unterlassungserklärung verpflichten, das gerügte Verhalten zu beenden und im Falle einer Wiederholungstat eine angemessene Vertragsstrafe zu zahlen.

Diese Unterlassungserklärung muss zu dem in der Urmann und Collegen Abmahnung genannten Termin abgegeben werden. In der uns zur Prüfung vorgelegten Urmann Abmahnung wegen Anneli Leila Menage A Trois war – so wie üblich – bereits eine Unterlassungserklärung beigefügt. Wir als Anwaltskanzlei können nur davon abraten, die in der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung vorbehaltlos und ungeprüft zu verwenden. Immer wieder wird nach einen näheren Auseinandersetzung mit diesen von der Gegegenseite zur Unterschrift vorgelegten Unterlassungserklärungen deutlich, dass sie regelmäßig zu weit gefasst sind. Zu einer optimal Verteidigung der Urmann Abmahnung gehört eine Neufassung der Unterlassungserklärung.

Mit der fristgerechten Abgabe einer Unterlassungserklärung sind weitreichende Konsequenzen wie z.B. eine einstweilige Verfügung oder eine kostenintensive Unterlassungsklage abgewehrt. Abgemahnte sollten die noch gute Ausgangssituation nutzen und den in der Abmahnung genannten Termin nicht fruchtlos verstreichen lassen.

In der Urmann und Collegen Abmahnung wegen Anneli Leila Menage A Trois geht es jedoch auch um einen Forderungsbetrag in Höhe von 650,00 Euro. Auch hier gilt es die Forderung kritisch zu prüfen. Die Abwehr einer Vielzahl von Abmahnungen hat gezeigt, dass eine Verteidigung gute Chancen hat.

Wenn auch Sie mit einerUrmann und Collegen U+C Abmahnung wegen Anneli Leila Menage A Trois konfrontiert werden, dann können Sie sich gerne im Rahmen einer kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung an die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte wenden. In dem ersten Telefonat fallen noch keine Kosten an. Lassen Sie sich durch Dr. Wachs zu den Kosten, Risiken und Chancen einer außergerichtlichen Verteidigung beraten. Sie erreichen Dr. Wachs in Hamburg unter der Rufnummer 040 411 88 15 70.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte