Abmahnung Waldorf Frommer - Batman The Dark Knight Rises

14.08.2012688 Mal gelesen
Die Kanzlei Waldorf Frommer aus München geht derzei im Auftrag der Warner Bros. Entertainment GmbH gegen die angebliche Urheberrechtsverletzung an dem Filmwerk The Dark Knight Rises vor.

 Dem Betroffenen wird vorgeworfen, den Film unerlaubt in einem Peer-to-Peer Netzwerk zum Download bereitgestellt zu haben.

In der Waldorf Frommer Abmahnung wegen des Filmes Batman The Dark Knight Rises werden die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung nebst  Zahlung eine pauschalen Abgeltungsbetrages in Höhe von 956,00 Euro gefordert. 

Da die wenigsten Empfänger solch einer Abmahnung wissen, was zu tun ist, bietet dieser Blogbeitrag grundlegende Informationen zu der Waldorf Frommer Abmahnung:

Abmahnungen werden dann ausgesprochen, wenn eine Person sich in ihren Rechten verletzt sieht, bzw ein Dritter die Rechte (z.B Urheber- und Leistungsschutzrechte) verletzt hat. In diesem Fall kann der Verletzer, hier der Filesharer, aufgefordert werden, diese Handlung zu unterlassen. Übersetzt: Der Rechteinhaber kann dem Downloader verbieten, Dateien (Filme, Spiele, Lieder) in Internettauschbörsen anzubieten. Darüber hinaus hat der Gesetzgeber in solch einem Fall vorgesehen, dass sich der Downloader im Falle einer Urheberrechtsverletzung dazu verpflichten muss, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Mit dieser bestätigt der Abgemahnte, wie dem Namen der Erklärung zu entnehmen ist, die Urheberrechtsverletzung (das Anbieten der Datei) gegenüber dem Rechteinhaber zu unterlassen.

Eine Unterlassungserklärung ist immer der Mittelpunkt der Waldorf Frommer  Abmahnung wegen Batman The Dark Knight Rises. Ein geschlossener Unterlassungsvertrag wirkt ein Leben lang. Deshalb ist es ratsam, vor einer Abgabe, zumindest den ein oder anderen Punkt abzumildern und das oftmals enthaltene Schuldanerkenntnis zu entfernen. Dies ist umso wichtiger, wenn Widerstand gegen die Höhe der Geldforderung geleistet werden soll.

Die Höhe der geforderten Summe, die in der Waldorf Frommer Abmahnung wegen The Dark Knight Rises geltend gemacht wird,  richtet sich – zumindest mittelbar – nach den angesetzten Streitwerten. Die Rechtsprechung fällt hinsichtlich der in Peer-to-Peer Netzwerken angesetzten Streitwerte regelmäßig sehr unterschiedlich aus. Für ein aktuelles Album können diese von einigen tausend bis zu mehreren zehntausend Euro reichen. Durch die Vielzahl der Entscheidungen – einige sind auch einfach veraltet – wird es dem Abgemahnten schwer gemacht, zu prüfen welcher Streitwert „richtig“ ist. Daher empfehle ich die Waldorf Frommer  Abmahnung wegen des Filmes The Dark Knight Rises auch hinsichtlich dieses Punktes einer kritischen Prüfung unterziehen zu lassen.

In der Abmahnung der Waldorf Frommer Rechtsanwälte für den Film Batman The Dark Knight Rises ist eine Frist gesetzt. Bis zu diesem Tag muss zumindest eine korrekt formulierte Unterlassungsekrlärung bei der Gegenseite eingegangen sein. Auch wenn die Abmahnung durch persönliche Gründe, z.B. Urlaub, verspätet an den Adressaten gelangt, wird die Frist hiervon nicht berührt. 

Wer nicht innerhalb dieser Frist auf das Schreiben der Waldorf Frommer Rechtsanwälte wegen des Filmes Batman The Dark Knight Rises reagiert, muss mit weitreichenden Konsequenzen wie z.B. einer einstweiligen Verfügung oder einer Unterlassungsklage rechnen.

Ziel einer Verteidigung gegen solch eine Waldorf Frommer Abmahnung ist es, so wenig Kosten wie möglich zu haben und eine optimal angepasste Unterlassungserklärung abzugeben.

Wenn auch Sie mit solch einer Abmahnung wegen des Filmes The Dark Knight Rises konfrontiert werden, dann können Sie sich gerne im Rahmen unserer kostenlosen, telefonischen Ersteinschätzung an Dr. Wachs wenden. Sie erreichen unsere Kanzlei unter der Rufnummer 040 411 88 15 70.

Ihre Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte