Abmahnung Sasse und Partner - Ziemlich beste Freunde

30.07.2012607 Mal gelesen
Die Kanzlei Sasse und Partner geht seit einigen Monaten im Rahmen einer Abmahnung gegen die unerlaubte Verbreitung des Filmwerkes Ziemlich beste Freunde vor.

In der Sasse und Partner Abmahnung wegen  des Filmes Ziemlich beste Freunde werden die Abgabe einer Unterlassungserklärung sowie die Zahlung eines pauschalen Abgeltungsbetrages eingefordert. Da die wenigsten Empfänger solch einer Abmahnung wissen was zu tun ist, bietet dieser Artikel grundlegende Informationen zu der Sasse und Partner Abmahnung wegen der Abmahnung für den Film - Ziemlich beste Freunde.

Abmahnungen werden dann ausgesprochen, wenn eine Person/Firma sich in ihren Rechten verletzt sieht, bzw ein Dritter die Rechte ( z.B Urheber- Leistungsschutz- und Verwertungsrechte ) verletzt hat. In diesem Fall kann der Täter - hier der Filesharer aufgefordert werden, diese Handlung zu unterlassen. Übersetzt: Der Rechteinhaber kann dem Downloader verbieten, Dateien ( Filme, Spiele, Lieder) in Internettauschbörsen anzubieten. Darüber hinaus hat der Gesetzgeber in solch einem Fall vorgesehen, dass sich der Downloader im Falle einer Urheberrechtsverletzung dazu verpflichten muss, eine Unterlassungserklärung abzugeben. Mit dieser bestätigt der Abgemahnte, wie dem Namen der Erklärung zu entnehmen ist, die Urheberrechtsverletzung (das Anbieten der Datei) gegenüber dem Rechteinhaber zu unterlassen.

Der Sasse und Partner Abmahnung wegen des Filmes Ziemlich beste Freunde ist regelmäßig bereits eine Unterlassungserklärung beigefügt. Diese muss und sollte jedoch nicht vorbehaltlos verwendet werden. Oft gibt es Nachbesserungsbedarf, der die Interessen des Betroffenen optimal schützt. Daher muss grundlegeden davon abgeraten werden, eine  von der Gegenseite vorgelegte Unterlassungserklärung ungeprüft und vorbehatlos abzugeben.

In der Sasse und Partner Abmahnung für den Film Ziemlich beste Freunde wird jedoch auch ein Geldbetrag in Höhe von 800,00 Euro gefordert. Die Höhe der geforderten Summe richtet sich – zumindest mittelbar – nach den angesetzten Streitwerten. Die Rechtsprechung fällt hinsichtlich der in Tauschbörsenverfahren angesetzten Streitwerte regelmäßig sehr unterschiedlich aus. Für ein aktuelles Album können diese von einigen tausend bis zu mehreren zehntausend Euro reichen. Durch die Vielzahl der Entscheidungen – einige sind auch einfach veraltet – wird es dem Abgemahnten schwer gemacht, zu prüfen welche Streitwert „richtig“ ist. Daher empfehle ich die Abmahnung auch hinsichtlich dieses Punktes einer kritischen Prüfung unterziehen zu lassen.

Vor Beauftragung eines Anwalts sollte mit diesem besprochen werden, was dieser für die Verteidigung gegen die Sasse und Partner Abmahnung wegen des Filmes Ziemlich beste Freunde berechnet. Vorsicht gilt, wenn der Anwalt auch außergerichtlich nach dem Streitwert abrechnet oder sich vornehm in Schweigen hüllt. Hier könnte im Nachhinein eine böse Überraschung kommen. Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte teilt vor Beauftragung das Honorar in konkreter Höhe als Pauschale mit, damit kann der Abgemahnte dann rechnen. Scheuen Sie sich nicht, nach den Kosten offensiv zu fragen, damit Sie hinterher nicht mehr zahlen, als was in der Abmahnung gefordert wird.

Die Kanzlei Dr. Wachs Rechtsanwälte hilft Ihnen, wenn Sie eine Sasse und Partner Abmahnung wegen des Filmes Ziemlich beste Freunde erhalten haben.  Bei uns steht die individuelle Beratung im Vordergrund, wir sind  6 Tage die Woche unter der Rufnummer 040 411 88 15 70 für Rückfragen erreichbar. Sie erreichen uns

Montag bis Freitag von 8:00 Uhr bis 19:30 Uhr und Samstag von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

Das erste telefonische Gespräch, in dem wir Kosten und Risiken mit Ihnen besprechen, ist für Sie kostenlos. Dieses Gespräch wird ihnen regelmäßig aber schon helfen, die ganze Angelegenheit deutlich ruhiger zu sehen. Falls Sie sich danach von uns vertreten lassen wollen, vertrauen Sie auf unsere schnellen Reaktionszeiten. Im Notfall können wir in wenigen Stunden reagieren. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Ihr Dr. Alexander Wachs