Abmahnung wegen Filesharing: Schalast & Partner Rechtsanwälte fordern EUR 194 in "Altfällen"

26.05.2011785 Mal gelesen
Aktuelle Zahlungsforderungen der Schalast & Partner Rechtsanwälte

Nachdem die Kanzlei Schalast & Partnerbereits Ende letzten Jahres zahlreiche Schreiben versendet hat, mit denen abgemahnten Anschlussinhabern in "Altfällen" Vergleichsangebote über EUR 99 gemacht wurden, sind die Forderungen nunmehr auf EUR 194 gestiegen. Dies berichten viele Betroffene, die eine Zahlung damals verweigert hatten. Die Schalast & Partner Rechtsanwälte weisen in den aktuellen Schreiben darauf hin, die Ansprüche notfalls gerichtlich oder mithilfe eines Inkassobüros durchsetzen zu wollen.

Haben auch Sie eine Abmahnung oder eine entsprechende Zahlungsaufforderung der Schalast & Partner Rechtsanwälteerhalten? Gerne können Sie sich bei uns unverbindlich über das weitere Vorgehen informieren.

 

haftungsrecht.com -  mit der Erfahrung aus 2.000 Filesharing-Mandaten jährlich beraten wir Sie in Abmahnfällen sofort und bundesweit.

 

Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft

Jorma Hein | Philipp Achilles | Albina Bechthold ?Oliver Schmidt

 

Tel.:      06421-309788-0

Fax.:    06421-309788-99

 

Web:    www.haftungsrecht.com

E-Mail:  [email protected]