Hintergrund-Bild

Rechtsanwalt

Rolf Winter

Termin vereinbaren
Kanzlei Rolf Winter
Offenbachstr. 51
81245 München
(089) 82 90 94 07

Kanzleinews

Polizei nicht immer nötig

19.12.20061078 Mal gelesen

Bei einem Verkehrsunfall immer die Polizei holen! So haben wir es gelernt. Die Realität sieht aber oft ganz anders aus: Man wartet Ewigkeiten und wenn die Polizei dann endlich da ist, werden nur die Personalien ausgetauscht! Was viele nicht wissen: Bei bloßen Sachschäden erfolgt keine polizeiliche Unfallaufnahme. Die Polizei ist also bei der Verfolgung eigener bzw. der Abwehr gegnerischer Schadensersatzansprüche keine Hilfe!
Entscheidend für die spätere Beurteilung der Haftungsfrage ist - neben etwaiger Unfallzeu-gen - die Kollisionsstellung der Fahrzeuge sowie deren Beschädigungen. Diese müssen also unbedingt festgehalten werden, um die oftmals erforderliche Begutachtung durch einen Sachverständigen zu ermöglichen. Also: Statt auf die Polizei warten, sofort Fotos von den Fahrzeugen in Kollisionsstellung, dem Unfallort sowie den Beschädigungen an beiden Fahr-zeugen machen! Erst dann können die Autos beiseite gefahren werden. Es sollte sich also stets eine (funktionierende) Kamera (mit Film!) oder eine Digitalkamera im Auto befinden.