Hintergrund-Bild

Rechtsanwalt

Hagen Sundermann

Termin vereinbaren
Hagen Sundermann Rechtsanwalt und Notar
Große Str. 39-41
49186 Bad Iburg

Weitere Informationen über mich

Nach Abitur und Bundeswehrzeit schloss Hagen Sundermann sein Studium an der renommierten Universität Heidelberg mit Prädikat ab. Während des sich anschließenden Referendariates war er dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig. 1984 stieg er in Bad Iburg in eine eingeführte Kanzlei ein, die er zum 01.01.1985 in eigener Verantwortung übernahm.

Um seine Mandanten umfassend betreuen zu können, verzichtet H. Sundermann ausdrücklich auf eine Beschränkung des Leistungsangebotes auf inhaltlich begrenzte Rechtsgebiete. Durch stetige Fortbildung und die Einbindung in eine moderne Datenbank ist eine qualifizierte Beratung in jedem Bereich garantiert. Ausführliche und vertrauensvolle Gespräche, in welchen auch die Frage des anfallenden Honorars transparent erörtert wird, bilden die Voraussetzung dafür, dass die von den Mandanten angestrebten Ziele möglichst schnell und kostengünstig und unter Berücksichtigung der Auswirkungen, welche sich für andere Lebens- und Rechtsbereiche ergeben, erreicht werden.

In dem Bereich des Notariates liegen die Schwerpunkte

  • im Ehe- und Familienrecht (Ehevertrag, Scheidungsvereinbarungen, Lebenspartnerschaftsverträge, Adoptionen, Vorsorge- und Betreuungsvollmachten, Patientenverfügungen etc.),
  • im Erbrecht (Testamente und Erbverträge, Erbscheinsantrag, Verträge nach Eintritt des Erbfalles, etc.).
  • im Gesellschafts- und Handelsrecht (Gründung oder Umgestaltung von Gesellschaften, Änderungen von Satzungen, Handelsregisteranmeldungen, aber auch  komplexe Nachfolgeregelungen, bei Bedarf unter Hinzuziehung eines Steuerberaters) und
  • im Grundstücks- und Immobilienrecht (Kauf-, Schenkungs-, Erbbaurechtsverträge, Grundschuldbestellungen etc.)

 

Im anwaltlichen Bereich werden vorrangig Probleme des Zivilrechtes, etwa im Kaufrecht - auch bei Internetverträgen -, im Baurecht oder auch im Mietrecht bearbeitet.
Im Familienrecht berät und vertritt H. Sundermann Mandanten vor allem bei Problemen nach einer Trennung der Partner, einer sich anschließenden Scheidung und bei den sich hieran anknüpfenden Folgesachen wie Unterhalt, Sorgerecht, Umgangsrecht, Auseinandersetzung des Vermögens oder der Versorgungsanwartschaften.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei der Beratung und Durchsetzung von erbrechtlichen Ansprüchen etwa von (Mit-) Erben, Pflichtteilsberechtigten oder Vermächtnisnehmern.

Hervorzuheben sind schließlich noch die umfangreichen Kenntnisse im Straßenverkehrsrecht. Herr Sundermann übernimmt die komplette Schadensabwicklung nach einem Verkehrsunfall einschließlich einer eventuell notwendigen gerichtlichen Tätigkeit. Er macht Ansprüche auf Schadensersatz und Schmerzensgeld geltend und verhandelt in diesem Zusammenhang mit den Versicherungen der Unfallgegner.

Das verkehrsrechtliche Mandat beinhaltet weiter die Verteidigung in Bußgeld- oder Strafverfahren, etwa bei unfalltypischen Vorwürfen wie

  • fahrlässige Körperverletzung,
  • unerlaubtes Entfernen vom Unfallort (Unfallflucht),
  • Trunkenheit im Verkehr und
  • Fahren ohne Fahrerlaubnis,

insbesondere auch bei Verhängung eines Fahrverbotes oder bei dem Entzug einer  Fahrerlaubnis.
Mit Hilfe eines qualifizierten und erfahrenen Büroteams, ausgestattet mit modernster EDV-Technik werden Forderungseinzüge in großem Umfang effizient und kostengünstig abgewickelt.