Rechtsanwalt Dr. Max Mustermann, LL.M.

Rechtsanwalt
Dr. Max Mustermann, LL.M.

Kontakt

Rechtsgebiete

Weitere Informationen über Dr. Max Mustermann, LL.M.

Ihre Fachanwaltskanzlei in Köln                 

Max Mustermann absolvierte sein rechtswissenschaftliches Studium an der Humboldt-Universität in Berlin. Seit Dezember 1999 ist er als Rechtsanwalt zugelassen.

Vor der Eröffnung der eigenen Kanzlei war er viele Jahre im Personalbereich und GmbH-Geschäftsführer in verschiedenen Unternehmen tätig. Dort sammelte er umfassende Erfahrungen im Arbeitsrecht. Die Kanzlei Mustermann & Partner befindet sich unmittelbar am Rudolfplatz in Köln und bietet den Mandanten eine einfache Anreise.

Das Arbeitsrecht:

Er ist seit 2005 „Fachanwalt für Arbeitsrecht“. Zu seinen Mandanten zählen sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber.

Das Arbeitsrecht wird in zwei große Bereiche unterteilt. Unter dem kollektiven Arbeitsrecht versteht man das Recht der Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände sowie die Rechtsbeziehung zwischen Arbeitgebern und Betriebsräten. Zum Kollektivarbeitsrecht zählen das Tarifvertragsrecht, das Arbeitskampfrecht (Streik) sowie das Mitbestimmungsrecht der Arbeitnehmer in Unternehmen und Betrieben. Das kollektive Arbeitsrecht wirkt über Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen direkt in das Individualarbeitsrecht.

Rechtsanwalt Mustermann ist im Individualarbeitsrecht tätig. Im Individualarbeitsrecht geht es um Streitigkeiten und Unklarheiten zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern. Hierzu zählen an erster Stelle Abmahnungen und Kündigungen, aber auch Problemstellungen im Zusammenhang mit Arbeitsverträgen. Rechtsanwalt Mustermann hat in unzähligen Kündigungsschutzprozessen erfolgreich Mandanten vertreten, die wegen Fehlverhaltens, Krankheit oder aus betrieblichen Gründen gekündigt worden sind.  

Je nach Fall kann der Erfolg verschieden aussehen:

Bei einer fristlosen Kündigung kann der Erfolg darin bestehen, dass der Arbeitgeber nicht mehr an seinen Vorwürfen gegenüber dem Arbeitnehmer festhält und das Arbeitsverhältnis durch eine ordentliche betriebsbedingte Kündigung mit Erteilung eines wohlwollenden Zeugnis beendet wird. Der Arbeitnehmer, dessen Arbeitsverhältnis so beendet wird, erhält keine Sperre vom Jobcenter.

Bei einer betriebsbedingten Kündigung könnte der Erfolg im Kündigungsschutzprozess entweder in der Weiterbeschäftigung oder in der Zahlung einer Abfindung bestehen. Wenn das Arbeitsverhältnis durch Zahlung einer Abfindung beendet wird, hat sich eine Abfindung in Höhe von 0,05 Bruttomonatsgehältern x Beschäftigungsjahr eingebürgert.

Nach einer Kündigung lohnt es in den aller meisten Fällen, sich gegen die Kündigung durch eine Klage zum Arbeitsgericht zu wehren. In jedem Fall spricht Rechtsanwalt Mustermann mit dem Mandanten vorher über die Chancen und Risiken.

Er prüft und erstellt  Arbeitsverträge. 

Weitere Bereiche im Individualarbeitsrecht sind:

  • Urlaubsansprüche, Mutterschutz, Elternzeit, Schwerbehindertenrecht
  • Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall
  • Arbeitnehmerüberlassung, Arbeitnehmerhaftung
  • Gleichbehandlung im Unternehmen oder Betrieb
  • Leiharbeit
  • Mobbing durch Kollegen oder den Vorgesetzten
  • Weihnachtsgeld

In diesen und weiteren arbeitsrechtlichen Fragestellungen steht Rechtsanwalt Max Mustermann seinen Mandanten gerichtlich und außergerichtlich zur Seite.

Für Fachanwälte ist eine jährliche Fortbildung von mindestens 15 Stunden vorgeschrieben. Dazu besucht Rechtsanwalt Mustermann die monatlichen Veranstaltungen des Arbeitskreises Arbeitsrecht des Kölner Anwaltvereins. In diesem Jahr hat Rechtsanwalt Mustermann schon an folgenden Veranstaltungen teilgenommen:

07.01.2015 Thema: Rechtlicher Diskriminierungsschutz

04.02.2015 Thema: Vergleichstexte in individuell-arbeitsrechtlichen Gerichtsverfahren: ein kursorischer                          Abriss der Rechtsprobleme nebst Formulierungen

04.03.2015 Thema: Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst

06.05.2015 Thema: Facebook im Arbeitsverhältnis

03.06.2015 Thema Einstweiliger Rechtsschutz im Arbeitsgerichtsverfahren

01.07.2015 Thema: Aktuelle Entwicklungen im Europäischen Arbeitsrecht

02.09.2015 Thema: Der gesetzliche Mindestlohn- ein Schrecken ohne Ende?

Er hielt im Arbeitskreis Arbeitsrecht am 06.11.2013 einen Vortrag zum Thema Beweisverwertungsverbote im Arbeitsgerichtsprozess und auf der 68. Tagung der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein am 

12.09.2014 in Hamburg zum Thema Beweisverwertungsverbote im Zivil- und Arbeitsgerichtsprozess.

Am 06.01.2016 wird er im Arbeitskreis Arbeitsrecht des Kölner Anwaltsvereins einen Vortrag zum Thema Der GmbH-Geschäftsführer und die Arbeitsgerichtsbarkeit halten.

(Zum Bewerten bitte klicken)

Bewertungen über Dr. Max Mustermann, LL.M.