HG_Rechtsanwältin_Jablonsky
Profilbild Rechtsanwalt

Rechtsanwalt
Knud A. Paulsen

(1)

Kontakt

Dr . Knud A. Paulsen Rechtsanwalt
Randstr. 46 A
22525 Hamburg

Bei diesem Eintrag handelt es sich nicht um ein Angebot von Knud A. Paulsen, sondern um eine von anwalt24.de bereitgestellte Information. Nutzen Sie unsere Suche und finden Sie weitere Anwälte in Hamburg und den Rechtsgebieten: Zivilrecht, Luftfahrtrecht, Wirtschaftsstrafrecht.

Rechtsgebiete

Ausgewählte Premium- und Top Anwälte

 

 

Hinweis

anwalt24.de ist stets bemüht, die Angaben in den veröffentlichten Einträgen aktuell und fehlerfrei zu halten. Trotz großer Sorgfalt kann anwalt24.de die Angaben in diesem Eintrag nicht gewährleisten. Es ist daher in Einzelfällen möglich, dass die Angaben zu

  • Namen
  • Titel
  • Berufsbezeichnung
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • sonstigen Angaben

Fehler aufweisen. anwalt24.de behält sich daher ausdrücklich Irrtümer vor.

 

Sollten Sie eine fehlerhafte Angabe bemerken, sind wir für entsprechende Hinweise sehr dankbar. Bitte Senden Sie uns Ihre Hinweise an freemium@anwalt24.de. Wir werden die Angaben prüfen und ggfs. korrigieren.

(Zum Bewerten bitte klicken)

Bewertungen über Knud A. Paulsen

(1)
1 von 5 Sternen

Anwalt als Vermieter

Hr. Paulsen war mein Vermieter / gegnerischer Anwalt. Er verhielt sich während meines Mietzeitraums mieterfeindlich und rechtswidrig. Er hatte vor Einzug durch seine Maklerfirma die Mängel in seinem Mietobjekt verschwiegen, die einige Monate lang abgestritten und während meiner Klage gegen ihn nie beseitigen lassen. Auch andere potenzielle Mieter für das Nachbarobjekt hat er über die Maklerfirma versucht unter Verschweigen der Mängel (Warmwasserausfall mehrfach in jedem Monat über 13 Monate lang und zu kühle Heizleistung im Winter) in ein Mietverhältnis zu bringen, was laut Aussage 2 potenzieller Mieter den Tatbestand von arglistiger Täuschung erfüllte, woraufhin sie klagen wollten. Nach meinem Auszug behielt er 1 Drittel meiner Mietkaution widerrechtlich ein und entnahm Geld davon für eine überteuerte Endreinigung - obwohl das Haus sauber übergeben worden war - sowie für eine überhöhte angebliche Nebenkostenabrechnung, die offensichtlich nicht korrekt war und für ein Ersatzteil mit überhöhter Bezifferung ohne Rechnung dazu u.a.. Und all das, nachdem das Übergabeprotokoll keine Mängel, Restforderungen oder Reinigungsforderungen aufwies, sondern 100% positiv unterschrieben war. Dieses Vorgehen gehört sehr wahrscheinlich in die Kategorie Betrug und wird von mir als solche behandelt werden. Ein Rechtsanwalt, der selbst derart gegen das Gesetz verstößt und so unlauter ein Mietverhältnis beendet, kann als Anwalt wohl kaum in anderen Angelegenheiten empfehlenswert sein.