Rechtsanwalt

Dr. jur. Benedikt Mick

Termin vereinbaren

Weitere Informationen über mich

Rechtsanwalt Dr. Benedikt Mick betreut in unserer Sozietät überwiegend Mandate in den Bereichen

 

Straf- & Strafprozessrecht

Das Strafrecht behandelt die Befugnis des Staates zur Bestrafung von Rechtsbrechern; in Deutschland wird das Strafrecht daher als Teil des öffentlichen Rechtes begriffen. Beim öffentlichen Recht steht der Staat zumindest auf einer Seite während des Verfahrens. Beim Strafverfahren vertritt den Staat die Staatsanwaltschaft. Das Strafrecht besteht im Wesentlichen aus einem formellen Teil, dem Strafprozessrecht und dem materiellen Strafrecht, also den Regelungen darüber, welches Verhalten auf welche Art bestraft wird. Das materielle Strafrecht ist im Strafgesetzbuch und zahlreiche nebengesetzliche Bestimmungen geregelt.

Im deutschen Strafrecht beurteilt sich eine Tat nach einem dreistufigen Aufbau, nach dem sogenannten modernen Verbrechensbegriff. Eine Bestrafung ist demnach nur möglich, wenn der Täter eine sogenannte tatbestandsmäßige Handlung vorgenommen hat, also den äußeren Tatbestand durch eine bestimmte Handlung erfüllt hat und gleichzeitig den inneren Tatbestand erfüllt hat, das heißt mit Vorsatz oder zumindest fahrlässig gehandelt hat. Weiterhin muss die Tat rechtswidrig gewesen sein; das ist sie, wenn kein Rechtfertigungsgrund vorliegt. Als weiteres Merkmal ist es erforderlich, dass der Täter schuldhaft gehandelt hat, also das Unrecht seiner Tat erkennen konnte. Das Fehlen des Unrechtsbewusstseins schließt die Schuldhaftigkeit dabei noch nicht aus. Erst wenn die genannten Voraussetzungen erfüllt sind, ist eine Bestrafung möglich.

Rechtsanwalt Dr. Benedikt Mick berät Sie vertrauensvoll zu allen Fragen des Strafrechts.

Sie sind Beschuldigter? Sagen Sie besser nichts! Schicken Sie uns bitte eine Vollmacht zu und teilen Sie uns die zuständige Ermittlungsbehörde und deren Aktenzeichen mit. Schön wäre es auch, wenn Sie ein Gedächtnisprotokoll des Tathergangs anfertigen könnten. Wir fordern für Sie die Ermittlungsakte an. Anschließend setzten wir uns zusammen und entwickeln eine Verteidigungsstrategie.

Sie sind Opfer einer Straftat? Bitte senden Sie uns eine Vollmacht zu und teilen Sie uns die zuständige Ermittlungsbehörde und deren Aktenzeichen mit. Wir fordern für Sie die Ermittlungsakte an und erarbeiten Anregungen und Hilfestellungen für die entsprechende Ermittlungsbehörde. Gegebenenfalls helfen wir auch, Ihre Rechte als Nebenkläger oder im Rahmen des Adhäsionsverfahrens wahrzunehmen.

 

Medien- & Urheberrecht – Entertainmentrecht – Presserecht – Allgemeines Persönlichkeitsrecht – Internetrecht

Das medien- und urheberrechtliche Dezernat der Kanzlei Bierbach, Streifler & Partner bietet spezialisierte Beratung und optimale Vertretung Ihrer Interessen als Urheber, Leistungsschutzberechtigter oder Medienunternehmer gegenüber Dritten. Dies gilt für die Vertretung beim Abschluss von urheberrechtlichen Lizenzverträgen ebenso wie für die Verteidigung und Durchsetzung Ihrer gesetzlichen und vertraglichen Rechte. Ebenso berät und vertreten wir Ihre Interessen, wenn Sie zu Unrecht durch Dritte aufgrund unterstellter Urheber- und Leistungsschutzrechte in Anspruch genommen werden.

Im Bereich des Presserechts und Allgemeinen Persönlichkeitsrechts vertritt die Kanzlei BSP Bierbach, Streifler & Partner sowohl Privatpersonen, als auch Medienunternehmen.

 

 

Die verkürzte Darstellung bedingt, dass eine vollständige Beschreibung der relevanten Rechtslage hier nicht möglich ist und daher eine professionelle Beratung nicht ersetzt. Trotz sorgfältiger Bearbeitung bleibt eine Haftung ausgeschlossen.