Hintergrund-Bild
Dr. Cristina Tinkl

Rechtsanwältin

Dr. Cristina Tinkl

Termin vereinbaren
Putzo Kampmann Früh
Servatiiplatz 9 / Iduna Hochhaus
48143 Münster

Weitere Informationen über mich

Rechtsanwältin Dr. Cristina Tinkl ist auf Bank- und Kapitalmarktrecht sowie auf Wirtschaftsstrafrecht spezialisiert. Sie ist Vorsitzende der Regionalgruppe Münster des Juristinnenbundes (DJB) und war von 2005 bis 2007 Vorsitzende der Kommission Strafrecht des DJB.

Nach ihrem Studium arbeitete Dr. Tinkl zunächst an der Westfälischen Wilhelms-Universität (Münster) am Lehrstuhl für Wirtschaftsstrafrecht. Ihre anwaltliche Tätigkeit begann Dr. Tinkl in einer der größten wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Sozietäten Deutschlands, Heuking Kühn Lüer Wojtek in Düsseldorf.


Auf dem Gebiet des Bank- und Kapitalmarktrechtes ist Dr. Tinkl im Bereich des Anlegerschutzes tätig und vertritt hier ausschließlich die Interessen geschädigter Anleger.


Unter erheblichem Vertriebsdruck und oftmals geleitet von dem Interesse, Provisionen zu vereinnahmen, raten Banken wie auch freie Anlageberater ihren Kunden vielfach zu Anlageformen, die nicht zu deren Anlagezielen passen. Nach einer Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Verbraucherschutz enden bis zu 80 % der an Privatpersonen erbrachten Finanzdienstleistungen vorzeitig durch Abbruch und mit Verlust. Der Vermögensschaden wird auf jährlich über 20 Milliarden Euro geschätzt. Lange standen Anleger dem nahezu rechtlos gegenüber. In jüngerer Zeit hat sich ihr Schutz gegen Falschberatungen jedoch erheblich verbessert. Gesetzgeber und Rechtsprechung haben die Rechte der Anleger deutlich gestärkt. Daher lohnt es, im Verlustfalle prüfen zu lassen, ob Ansprüche gegen Berater oder Emittenten von Wertpapieren bestehen.

 

Für nähere Informationen besuchen Sie www.kanzlei-am-domplatz.de 

oder vereinbaren Sie einen Termin bei Frau Dr. Tinkl unter 0251-414580.