Hintergrund-Bild
Claudia Pap

Rechtsanwältin

Claudia Pap

Termin vereinbaren
  • Fachanwältin für Familienrecht
Werst und Pap Anwalts- und Mediationskanzlei
Kaiserallee 15 a
76133 Karlsruhe
(0721) 83 16 09 42

Weitere Informationen über mich

Tätigkeitsschwerpunkte von Frau Pap:


Der Schwerpunkt  der anwaltlichen Tätigkeit von Frau Pap liegt ausschließlich im Familienrecht. 

Ein weiterer Schwerpunkt der Kanzlei Werst und Pap ist das internationaleFamilienrecht, das ebenfalls von Frau Pap betreut wird.

Sie  berät

  • bei Eheverträgen, Trennungsfolgen- und Scheidungsfolgenvereinbarungen,

und berät und vertritt Sie außergerichtlich und gerichtlich

  • bei Fragen zum  Kindes - und Ehegattenunterhalt, sowie Elternunterhalt,
  • bei Fragen zum Kindschaftsrecht, hier insbesondere das Sorge - und Umgangsrecht, sowie Kindesrückführungen nach dem Haager Kindesentführungsübereinkommen,
  • bei Fragen zur Vermögensauseinandersetzung bei Trennung und Scheidung
  • und beim Ehescheidungsverfahren.

Neben der Tätigkeit als Rechtsanwältin ist Frau Pap als Mediatorin im Bereich der Familie tätig. Ihre Hauptaufgabe sieht Frau Pap darin,  Familien während der Trennungs- und Scheidungsphase als neutrale Vermittlerin zu begleiten und zu unterstützen, um mit den Beteiligten eine Lösung zu erarbeiten, die aus der jeweiligen Sicht der Dinge den Interessen aller am besten dient. Da ihr die Mediation - als  ein Mittel die Verständigung bei Konflikten zu erleichtern - ein besonderes Anliegen ist, ist Frau Pap auch Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Mediation in Karlsruhe e.V. (agm), ein regional tätiger gemeinnütziger Verein.


Persönliches:

  • Studium der Rechtswissenschaften in Heidelberg und Lausanne
  • Referendariat in Karlsruhe
  •  seit 2003 in Karlsruhe als Rechtsanwältin und
  •  seit 2006 zusätzlich als Mediatorin tätig.

Nach dem Abschluss ihrer juristischen Ausbildung und vor dem Wiedereinstieg als Rechtsanwältin hat Frau Pap sich in erster Linie der Betreuung und Erziehung ihrer drei Kinder gewidmet und darüber hinaus mehrere Jahre als Vorsitzende der Elternvereinigung der Europäischen Schule Karlsruhe in fremdsprachigen Gremien auf europäischer Ebene mitgearbeitet.