HG_Rechtsanwältin_Jablonsky
Profilbild Rechtsanwältin

Rechtsanwältin
Aynur Buchhorn

(2)

Kontakt

Anwaltskanzlei Buchhorn
Bahnhofstr. 49
56410 Montabaur

Rechtsgebiete

Ausgewählte Premium- und Top Anwälte

 

 

Hinweis

anwalt24.de ist stets bemüht, die Angaben in den veröffentlichten Einträgen aktuell und fehlerfrei zu halten. Trotz großer Sorgfalt kann anwalt24.de die Angaben in diesem Eintrag nicht gewährleisten. Es ist daher in Einzelfällen möglich, dass die Angaben zu

  • Namen
  • Titel
  • Berufsbezeichnung
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • sonstigen Angaben

Fehler aufweisen. anwalt24.de behält sich daher ausdrücklich Irrtümer vor.

 

Sollten Sie eine fehlerhafte Angabe bemerken, sind wir für entsprechende Hinweise sehr dankbar. Bitte Senden Sie uns Ihre Hinweise an freemium@anwalt24.de. Wir werden die Angaben prüfen und ggfs. korrigieren.

(Zum Bewerten bitte klicken)

Bewertungen über Aynur Buchhorn

(2)
3 von 5 Sternen

Anwaltliche Beratung

Sehr gute und verständliche Beratung

Finger weg von dieser Frau

Finger weg von dieser Frau. Wegen einer Schmerzensgeldsache habe ich Sie im Juni 2019 beauftragt. Bis November 2019 hat Sie nichts getan. Dann habe ich Ihr per Brief das Mandat entzogen. Sie ruft dann bei mir an und Entschuldigt sich wegen der Verzögerung und teilt mir mit, das Sie bereits die Klage geschrieben hat und sogar beim Gericht eingereicht hat. Dann habe ich nochmals zugestimmt, das Sie weiter macht. Weil ich Ihr nicht getraut habe, habe ich Sie zweimal angeschrieben und gebeten die Kopie der Klage zuzusenden. Bis heute hat Sie nichts zugesandt. Danach habe ich Ihr den Mandat erneut Entzogen und Sie aufgefordert die Ärztlichen Atteste und Unterlagen der Polizei und Beschlüsse vom Gerichten zuzusenden. Dies hat Sie bisher nicht getan. Ans Telefon geht Sie auch nicht dran. Ich habe von Ihr ein SMS bekommen, das alle Unterlagen bei der Versicherung wären. Ich habe zurück geschrieben und gefragt welche Versicherung. Sie hätten doch angeblich Klage erhoben und jetzt sollen die Sachen bei der Versicherung sein ?
Nachfrage bei der gegnerischen Versicherung und bei Rechtsschutzversicherung ergab das Sie keine Unterlagen eingereicht hat. Jetzt letzte Frist gegeben. Wenn Sie immer noch die Sachen nicht die unterlagen heraus gibt, dann Beschwerde beim Rechtsanwaltskammer und eine Strafanzeige wegen Betruges. Bitte an alle weiteren ,,Opfer“ . Beschweren Sie sich bei der Rechtsanwaltskammer in Koblenz damit solche schwarze Schafe aus dem Verkehr gezogen werden. Unverschämtheit