WStG - Wehrstrafgesetz

Wehrstrafgesetz (WStG)
Bundesrecht
Titel: Wehrstrafgesetz (WStG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: WStG
Gliederungs-Nr.: 452-2
Normtyp: Gesetz

In der Fassung der Bekanntmachung vom 24. Mai 1974 (BGBl. I S. 1213)

Zuletzt geändert durch Artikel 4 des Gesetzes vom 23. April 2014 (BGBl. I S. 410)

Inhaltsübersicht (1)§§
  
Erster Teil 
Allgemeine Bestimmungen 
  
Geltungsbereich1
Auslandstaten1a
Begriffsbestimmungen2
Anwendung des allgemeinen Strafrechts3
Militärische Straftaten gegen verbündete Streitkräfte4
Handeln auf Befehl5
Furcht vor persönlicher Gefahr6
Selbstverschuldete Trunkenheit7
(weggefallen)8
Strafarrest9
Geldstrafe bei Straftaten von Soldaten10
Ersatzfreiheitsstrafe11
Strafarrest statt Freiheitsstrafe12
Zusammentreffen mehrerer Straftaten13
Strafaussetzung zur Bewährung bei Freiheitsstrafe14
Strafaussetzung zur Bewährung bei Strafarrest14a
  
Zweiter Teil 
Militärische Straftaten 
  
Erster Abschnitt 
Straftaten gegen die Pflicht zur militärischen Dienstleistung 
  
Eigenmächtige Abwesenheit15
Fahnenflucht16
Selbstverstümmelung17
Dienstentziehung durch Täuschung18
  
Zweiter Abschnitt 
Straftaten gegen die Pflichten der Untergebenen 
  
Ungehorsam19
Gehorsamsverweigerung20
Leichtfertiges Nichtbefolgen eines Befehls21
Verbindlichkeit des Befehls; Irrtum22
Bedrohung eines Vorgesetzten23
Nötigung eines Vorgesetzten24
Tätlicher Angriff gegen einen Vorgesetzten25
(weggefallen)26
Meuterei27
Verabredung zur Unbotmäßigkeit28
Taten gegen Soldaten mit höherem Dienstgrad29
  
Dritter Abschnitt 
Straftaten gegen die Pflichten der Vorgesetzten 
  
Misshandlung30
Entwürdigende Behandlung31
Missbrauch der Befehlsbefugnis zu unzulässigen Zwecken32
Verleiten zu einer rechtswidrigen Tat33
Erfolgloses Verleiten zu einer rechtswidrigen Tat34
Unterdrücken von Beschwerden35
Taten von Soldaten mit höherem Dienstgrad36
Beeinflussung der Rechtspflege37
Anmaßen von Befehlsbefugnissen38
Missbrauch der Disziplinarbefugnis39
Unterlassene Mitwirkung bei Strafverfahren40
Mangelhafte Dienstaufsicht41
  
Vierter Abschnitt 
Straftaten gegen andere militärische Pflichten 
  
Unwahre dienstliche Meldung42
Unterlassene Meldung43
Wachverfehlung44
Pflichtverletzung bei Sonderaufträgen45
Rechtswidriger Waffengebrauch46
(weggefallen)47
Verletzung anderer Dienstpflichten48
(1) Red. Anm.:

Die Inhaltsübersicht wurde redaktionell angepasst.

Diese Artikel im Bereich Strafrecht und Justizvollzug könnten Sie interessieren

Kinderpunsch statt Glühwein – warum schon ein Glühwein den Führerschein kosten kann

Kinderpunsch statt Glühwein – warum schon ein Glühwein den Führerschein kosten kann

Alle Jahre wieder locken alkoholische Heißgetränke wie Glühwein und Punsch auf Weihnachtsmärkten und bei Weihnachtsfeiern. Dabei unterschätzen viele die Wirkung von Glühwein und Punsch. mehr

So verkorkst ist das deutsche Sexualstrafrecht

So verkorkst ist das deutsche Sexualstrafrecht

Sex ist zwar die schönste aber nicht unbedingt die einfachste Sache der Welt – zumindest rein rechtlich ... mehr

Verschärfung und Erweiterung des Sexualstrafrechts in Kraft

Verschärfung und Erweiterung des Sexualstrafrechts in Kraft

Das lang kontrovers diskutierte „Gesetz zur Verbesserung des Schutzes der sexuellen Selbstbestimmung“, ist nun am 10.11.2016 in Kraft getreten. Es führt zu einer Verschärfung im Sexualstrafrechts.… mehr