VersStG 1996 - Versicherungsteuergesetz 1996

Versicherungsteuergesetz 1996 (VersStG 1996)
Bundesrecht
Titel: Versicherungsteuergesetz 1996 (VersStG 1996)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: VersStG 1996
Gliederungs-Nr.: 611-15
Normtyp: Gesetz

In der Fassung der Bekanntmachung vom 10. Januar 1996 (BGBl. I S. 22)

Zuletzt geändert durch Artikel 25 des Gesetzes vom 20. November 2015 (BGBl. I S. 2029)

Inhaltsübersicht§§
  
Gegenstand der Steuer1
Versicherungsverträge2
Versicherungsentgelt3
Ausnahmen von der Besteuerung4
Steuerberechnung, Steuerentstehung, Steuerausweis5
Steuersatz6
Steuerschuldner, Steuerentrichtungsschuldner, Haftende7
Zuständigkeit7a
Anmeldung, Fälligkeit8
Erstattung, Nachentrichtung der Steuer9
Aufzeichnungspflichten, Außenprüfung, Änderung nach Außenprüfung10
Mitteilungspflicht10a
Anwendungsvorschriften10b
Ermächtigungen11
Übergangsvorschrift12

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Auslagen für rustikale Geburtstagsfeier als Werbungskosten absetzbar

Auslagen für rustikale Geburtstagsfeier als Werbungskosten absetzbar

Kosten für Geburtstagsfeiern sind unter Umständen als Werbungskosten von der Steuer absetzbar. mehr

Versteuert wird wie im Gesellschaftervertrag festgelegt - ob fair oder nicht!

Versteuert wird wie im Gesellschaftervertrag festgelegt - ob fair oder nicht!

Im Gesellschaftervertrag sind die Gewinnausschüttungen klar geregelt: mehr

Aufbewahrungspflichten für Praxis-Unterlagen

Aufbewahrungspflichten für Praxis-Unterlagen

Wer ein Unternehmen führt, der braucht auch einen großen Lagerraum - allein schon um die Mengen an Unterlagen abzulegen, für die es eine gesetzlich festgelegte Aufbewahrungspflicht gibt. mehr