HeimMindBauV - HeimmindestbauV

Verordnung über bauliche Mindestanforderungen für Altenheime, Altenwohnheime und Pflegeheime für Volljährige (Heimmindestbauverordnung - HeimMindBauV)
Bundesrecht
Titel: Verordnung über bauliche Mindestanforderungen für Altenheime, Altenwohnheime und Pflegeheime für Volljährige (Heimmindestbauverordnung - HeimMindBauV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: HeimMindBauV
Gliederungs-Nr.: 2170-5-2
Normtyp: Rechtsverordnung

In der Fassung der Bekanntmachung vom 3. Mai 1983 (BGBl. I S. 550)

Geändert durch Artikel 5 der Verordnung vom 25. November 2003 (BGBl. I S. 2346)

Inhaltsübersicht§§
  
Erster Teil 
Gemeinsame Vorschriften 
  
Anwendungsbereich1
Wohn- und Pflegeplätze2
Flure und Treppen3
Aufzüge4
Fußböden5
Beleuchtung6
Rufanlage7
Fernsprecher8
Zugänge9
Sanitäre Anlagen10
Wirtschaftsräume11
Heizung12
Gebäudezugänge13
  
Zweiter Teil 
Besondere Vorschriften 
  
Erster Abschnitt 
Altenheime und gleichartige Einrichtungen 
  
Wohnplätze14
Funktions- und Zubehörräume15
Gemeinschaftsräume16
Therapieräume17
Sanitäre Anlagen18
  
Zweiter Abschnitt 
Altenwohnheime und gleichartige Einrichtungen 
  
Wohnplätze19
Gemeinschaftsräume20
Funktions- und Zubehörräume21
Sanitäre Anlagen22
  
Dritter Abschnitt 
Pflegeheime für Volljährige und gleichartige Einrichtungen 
  
Pflegeplätze23
Funktions- und Zubehörräume24
Gemeinschaftsräume25
Therapieräume26
Sanitäre Anlagen27
  
Vierter Abschnitt 
Einrichtungen mit Mischcharakter 
  
Einrichtungen mit Mischcharakter28
  
Dritter Teil 
Einrichtungen für behinderte Volljährige 
  
Einrichtungen für behinderte Volljährige29
  
Vierter Teil 
Fristen und Befreiungen 
  
Fristen zur Angleichung30
Befreiungen31
  
Fünfter Teil 
Ordnungswidrigkeiten und Schlussbestimmungen 
  
Ordnungswidrigkeiten32
Nichtanwendung von Vorschriften33
Berlin- Klausel34
In-Kraft-Treten35

Diese Artikel im Bereich Soziales und Sozialversicherung könnten Sie interessieren

Haftungsfreistellung für Betreuer - BSG, Urteil vom 14.12.2016 - B 13 R 9/16 R

Haftungsfreistellung für Betreuer - BSG, Urteil vom 14.12.2016 - B 13 R 9/16 R

Der Mensch wird zunehmend älter – und leider auch pflegebedürftiger. Die Dinge, um die er sich kümmern muss, gehen ihm immer schwerer von der Hand. Das Gesetz sieht deswegen für bestimmte Fälle eine… mehr

Aussteuerung des Krankengeldes - Was nun?

Aussteuerung des Krankengeldes - Was nun?

Die finanzielle Absicherung nach der "Aussteuerung" ist sozialversicherungsrechtlich in vielen Fällen gewährleistet. Leider ist die Rechts- und Verfahrenslage jedoch wenig überschaubar. mehr

Nahtloses Arbeitslosengeld, § 145 SGB III - Was hat es damit auf sich?

Nahtloses Arbeitslosengeld, § 145 SGB III - Was hat es damit auf sich?

Bei dauerhafter leistungsmindernder Erkrankung wird Arbeitslosengeld immer wieder "nahtlos" begehrt und günstigenfalls auch gezahlt. Die Rechts- und Verfahrenslage ist oft verwirrend und kompliziert.… mehr