ZVerkV - Zusatzstoff-Verkehrsverordnung

Verordnung über Anforderungen an Zusatzstoffe und das Inverkehrbringen von Zusatzstoffen für technologische Zwecke (Zusatzstoff-Verkehrsverordnung - ZVerkV)
Bundesrecht
Titel: Verordnung über Anforderungen an Zusatzstoffe und das Inverkehrbringen von Zusatzstoffen für technologische Zwecke (Zusatzstoff-Verkehrsverordnung - ZVerkV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: ZVerkV
Gliederungs-Nr.: 2125-40-72
Normtyp: Rechtsverordnung

Vom 29. Januar 1998 (BGBl. I S. 230, 269)

Zuletzt geändert durch Artikel 2 der Verordnung vom 28. März 2011 (BGBl. I S. 530)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Anwendungsbereich1
Gleichstellung2
Reinheitsanforderungen3
Trägerstoffe und -lösungsmittel4
Verwendungs- und Verkehrsverbote5
Kennzeichnung, Warnhinweise6
Übergangsvorschrift6a
Straftaten und Ordnungswidrigkeiten7
  
Den Zusatzstoffen gleichgestellte StoffeAnlage 1
Verkehrsbezeichnungen und Reinheitsanforderungen von für technologische Zwecke zugelassene ZusatzstoffeAnlage 2
(weggefallen)Anlage 3
Trägerstoffe und Trägerlösungsmittel für LebensmittelzusatzstoffeAnlage 4

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Lebensmittelrecht - komplexes Tätigkeitsfeld für den Rechtsanwalt

Lebensmittelrecht - komplexes Tätigkeitsfeld für den Rechtsanwalt

Das Lebensmittelrecht gehört zu den komplexesten Materien im Wirtschaftsrecht. Unzählige Gesetze und Verordnungen auf deutscher und europäischer Ebene sind für die Herstellung und den Vertrieb zu… mehr