Vergaberecht - Grundsätze der Vergabe

Rechtswörterbuch

 Normen 

§ 97 GWB

 Information 

Gemäß § 97 GWB unterliegt das Vergabeverfahren folgenden Grundsätzen:

  • Transparenz:

    Der Grundsatz der Transparenz wird u.a. durch die Veröffentlichung der Ausschreibung sowie die Dokumentationspflicht über den Verfahrensablauf in der Verfahrensakte erreicht.

  • Wettbewerb:

    Jedem Bewerber ist ein freier Zugang zu dem Verfahren zu gewähren, alle Angebote der Bieter sind zu berücksichtigen.

  • Gleichbehandlung:

    Alle Bieter sind gleich zu behandeln. In der Praxis sind daher die in einem Gespräch einem Bieter mitgeteilten Informationen unverzüglich auch den anderen Bietern mitzuteilen.

  • Wirtschaftlichkeit (neu seit dem 18.04.2016)

  • Verhältnismäßigkeit (neu seit dem 18.04.2016)

  • Berücksichtigung mittelständischer Interessen (neu seit dem 18.04.2016):

    Danach sind die Interessen mittelständischer Unternehmen vornehmlich zu berücksichtigen, indem öffentliche Aufträge in Form von Losen vergeben werden müssen, sofern nicht eine Gesamtvergabe aus wirtschaftlichen oder technischen Gründen erforderlich ist.