Überbrückungsgeld

Rechtswörterbuch

 Normen 

Gesetzlich nicht mehr geregelt.

 Information 

Ehemaliger Zuschuss der Agentur für Arbeit zur Sicherung des Lebensunterhalts im Falle der Existenzgründung Arbeitssuchender.

Das Auslaufen der Förderung der Ich-AG zum 30.06.2006 war für den Gesetzgeber der Anlass, die staatliche Förderung der Existenzgründung für Bezieher des Arbeitslosengeldes neu zu ordnen.

Im Rahmen dieser Reform wurde auch die Förderung durch das Überbrückungsgeld zum 31.07.2006 beendet (mit einer Übergangsregelung) und durch den am 01. August 2006 in Kraft getretenen Gründungszuschuss ersetzt.

 Siehe auch 

BSG 11.06.2003 - B 5 RJ 48/02 (Nachrangigkeit des Überbrückungsgeldes)

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung zur Teilhabe

Leistungen der gesetzlichen Rentenversicherung zur Teilhabe

Neben den Renten erbringt die gesetzliche Rentenversicherung auch noch medizinische Leistungen, Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, Ergänzende Leistungen und Sonstige Leistungen. Da der… mehr

Zwangsvollstreckung: Eigengeld von Häftlingen pfändbar

Zwangsvollstreckung: Eigengeld von Häftlingen pfändbar

Pfändungsfreigrenzen gelten nicht im Gefängnis mehr

Die Ausbildungsbeihilfe eines Strafgefangenen unterliegt dem Insolvenzbeschlag

Die Ausbildungsbeihilfe eines Strafgefangenen unterliegt dem Insolvenzbeschlag

Die Ausbildungsbeihilfe eines Strafgefangenen genießt nach Ansicht des Landgerichts Kleve keinen Pfändungsschutz und unterliegt daher dem Insolvenzbeschlag. mehr