Transportrecht

Rechtswörterbuch

 Normen 

§§ 407 ff. HGB

CMR

ADSp

ADR

Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Umzugstransport

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Bundesfachgruppe Schwertransporte und Krankenarbeiten

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Deutschen Post AG

Allgemeine Leistungsbedingungen der Deutschen Bahn AG

 Information 

1. Das Transportrecht

Transportrecht ist der Sammelbegriff für die die Beförderung von Gütern umfassenden Rechtsbereiche. Die Art der Beförderung ist dabei unbeachtlich. Das deutsche Transportrecht (d.h. Lade- und Abladeort befinden sich in Deutschland) umfasst insbesondere die folgenden Vertragsarten:

Die Vorschriften des HGB über das Frachtgeschäft gelten für innerdeutsche Beförderungen des Gutes zu Lande, also mit Kraftfahrzeug oder Eisenbahn, mit Binnenschiffen oder mit Luftfahrzeugen.

Sonderregelungen gelten für die Beförderung von Umzugsgut (Umzugsvertrag, § 451 HGB) und für den multimodalen Transport (Beförderung mit verschiedenartigen Transportmitteln, § 452 HGB).

Bei grenzüberschreitenden Beförderungen gehen die internationalen Abkommen vor:

  • beim grenzüberschreitenden Transport mit Kraftfahrzeugen gelten meist die CMR (Übereinkommen vom 19.05.1956 über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr)

  • bei internationalen Lufttransporten kommt das Montrealer Abkommen zur Geltung (siehe dazu den Beitrag "Flugreise")

  • beim grenzüberschreitenden Transport mit Eisenbahnen kommt das Übereinkommen über den internationalen Eisenbahnverkehr vom 09.05.1980 zur Anwendung (http://www.transportrecht.org/dokumente/COTIF.pdf)

Für den Seetransport gelten die §§ 481 - 535 HGB. Siehe insofern den Beitrag "Seefrachtvertrag".

2. Fachanwalt

Für Rechtsanwälte besteht die Möglichkeit einer Spezialisierung als Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht.

 Siehe auch 

BGH 13.01.2011 - I ZR 188/08 (Haftung für Schäden wegen eines Reifenbrandes am Lkw)

BGH 26.04.2007 - I ZR 31/05 (Beweislast wenn die Ware nicht beim Empfänger ankommt)

http://www.transportrecht.org (Deutsche Gesellschaft für Transportrecht)

Drogt: Grundzüge des Transportrechts; Zeitschrift für die Anwaltspraxis - ZAP 2005, 325

Gran: Die Rechtsprechung zum Transportrecht im Jahr 2014; Neue Juristische Wochenschrift - NJW 2015, 995

Hartenstein/Reuschle: Handbuch des Fachanwalts Transport- und Speditionsrecht; 3. Auflage 2015

Paschke/Ramming: Reform des deutschen Seehandelsrechts; Recht der Transportwirtschaft - RdTW 2013, 1

Piper/Poktrant/Gran: Transport- und Logistikrecht; Höchstrichterliche Rechtsprechung und Vertragsgestaltung; 8. Auflage 2007

Scheel: Die Entwicklung des Umzugsrechts seit Inkrafttreten der Transportrechtsreform am 01.07.1998; TransportR 2005, 239

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Mahnschreiben an den Gegner verhindern nicht die Verjährung

Mahnschreiben an den Gegner verhindern nicht die Verjährung

Dass Ansprüche nicht ewig bestehen, sondern verjähren, ist allgemein bekannt. Nicht so bekannt ist, wie der Eintritt der Verjährung wirksam verhindert werden kann. Hierüber gibt dieser Beitrag… mehr

BGH: Zur Bestimmung des Merkmals „Leichtfertigkeit“ im Transportrecht

BGH: Zur Bestimmung des Merkmals „Leichtfertigkeit“ im Transportrecht

Das Merkmal „Leichtfertigkeit“ hat der Bundesgerichtshof (BGH) schon in seinem Grundsatzurteil vom 25.03.2004 (Az.: I ZR 205/01) näher bestimmt. mehr

Merkmal der „Leichtfertigkeit“ des Frachtführers im Transportrecht

Merkmal der „Leichtfertigkeit“ des Frachtführers im Transportrecht

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Grundsatzurteil vom 25.03.2004 (Az.: I ZR 205/01) nähere Erläuterungen zu dem Merkmal der „Leichtfertigkeit“ des Frachtführers gemacht haben. mehr