Schuldverschreibung

Rechtswörterbuch

 Normen 

§§ 793 ff. BGB

 Information 

Inhaberpapier, das ein Forderungsrecht verbrieft.

Der Inhaber einer Schuldverschreibung hat Anspruch auf Zinsen und einen Anspruch auf Rückzahlung des eingesetzten Kapitals. Schuldverschreibungen werden ausgegeben (emittiert), um über den Kapitalmarkt Fremdkapital zu beschaffen. Der Gesamtbetrag des Kredites wird in kleinere Beträge gestückelt, in Urkunden verbrieft und dann an Anleger verkauft.

 Siehe auch 

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Laurèl GmbH: Anleger sollen weiter verzichten

Laurèl GmbH: Anleger sollen weiter verzichten

Laurèl GmbH: Anleger sollen weiter verzichten mehr

Laurèl GmbH stellt Insolvenzantrag

Laurèl GmbH stellt Insolvenzantrag

Die Laurèl GmbH wird unverzüglich Insolvenzantrag stellen, teilt das Unternehmen am 14. November mit. Grund: Der Einstieg eines Investors ist geplatzt. mehr

CHAOS BEI V PLUS 2 UND 3 GESELLSCHAFTERVERSAMMLUNGEN

CHAOS BEI V PLUS 2 UND 3 GESELLSCHAFTERVERSAMMLUNGEN

Chaos auf den Gesellschafterversammlungen der V Plus 2 und 3 Fonds. Geschäftsführende Kommanditistin und Treuhänderin torpedieren Beschlussfassung. mehr