PDLV - PostdienstleistungsV

Postdienstleistungsverordnung (PDLV)
Bundesrecht
Titel: Postdienstleistungsverordnung (PDLV)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: PDLV
Gliederungs-Nr.: 900-14-3
Normtyp: Dienstanweisung

Vom 21. August 2001 (BGBl. I S. 2178)

Auf Grund des § 18 des Postgesetzes vom 22. Dezember 1997 (BGBl. I S. 3294) verordnet die Bundesregierung:

Inhaltsübersicht§§
  
Anwendungsbereich1
Nichtdiskriminierung2
Kontrahierungszwang bei Universaldienstleistungen3
Veröffentlichung von Kundeninformationen4
Abholung5
Rücksendung6
Nachsendung und Lagerung7
Nachforschung8
Verjährung9
Schlichtung10
In-Kraft-Treten11
(1) Amtl. Anm.:
Die Verordnung dient der Umsetzung der Richtlinie 97/67/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 15.  Dezember 1997 über gemeinsame Vorschriften für die Entwicklung des Binnenmarktes der Postdienste der Gemeinschaft und die Verbesserung der Dienstequalität (ABl. EG 1998 Nr. L 15 S. 14).

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

Möge die Macht mit Dir sein - die Rolle des Versammlungsleiters in der GmbH-Gesellschaftsversammlung

Möge die Macht mit Dir sein - die Rolle des Versammlungsleiters in der GmbH-Gesellschaftsversammlung

Wenngleich das Gesetz für die GmbH, im Unterschied zur AG, keinen Versammlungsleiter vorsieht, enthalten Gesellschaftsverträge in der Praxis heutzutage immer häufiger entsprechende Regelungen. Im… mehr

Klagewelle bei den S&K-Fonds – was Anleger jetzt wissen müssen und tun sollten

Klagewelle bei den S&K-Fonds – was Anleger jetzt wissen müssen und tun sollten

- Insolvenzverwalter fordert Ausschüttungen zurück - Anleger sollten laufende Fristen beachten/Gefahr der Doppelzahlung mehr

Willensbildungswirrwarr in der Einheitsgesellschaft

Willensbildungswirrwarr in der Einheitsgesellschaft

Vertretung, Gesellschafterversammlungen und Gesellschafterbeschlüsse haben bei einer GmbH & Co. KG in Form der Einheitsgesellschaft so ihre Besonderheiten. mehr