§ 891 ZPO, Verfahren; Anhörung des Schuldners; Kostenentscheidung

§ 891 ZPO
Zivilprozessordnung
Bundesrecht

Buch 8 – Zwangsvollstreckung → Abschnitt 3 – Zwangsvollstreckung zur Erwirkung der Herausgabe von Sachen und zur Erwirkung von Handlungen oder Unterlassungen

Titel: Zivilprozessordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: ZPO
Gliederungs-Nr.: 310-4
Normtyp: Gesetz

1Die nach den §§ 887 bis 890 zu erlassenden Entscheidungen ergehen durch Beschluss. 2Vor der Entscheidung ist der Schuldner zu hören. 3Für die Kostenentscheidung gelten die §§ 91 bis 93, 95 bis 100, 106, 107 entsprechend.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Verstoß gegen einstweilige Verfügung: 1.500 EUR Ordnungsgeld - LG Köln, Beschluss vom 12.03.2010, 33 O 373/09

Verstoß gegen einstweilige Verfügung: 1.500 EUR Ordnungsgeld - LG Köln, Beschluss vom 12.03.2010, 33 O 373/09

Ungefragt sollte man keine AGB übernehmen, da auch AGB urheberrechtlich geschützt sind. Hierüber hatte ich bereits berichtet. Nutzt man jedoch die AGB trotz einstweiliger Verfügung unbeeindruckt… mehr

1.500 EUR Ordnungsgeld - LG Köln, Beschluss vom 12.03.2010, 33 O 373/09

1.500 EUR Ordnungsgeld - LG Köln, Beschluss vom 12.03.2010, 33 O 373/09

Ungefragt sollte man keine AGB übernehmen, da auch AGB urheberrechtlich geschützt sind. Hierüber hatte ich bereits berichtet. Nutzt man jedoch die AGB trotz einstweiliger Verfügung unbeeindruckt… mehr