§ 710 ZPO, Ausnahmen von der Sicherheitsleistung des Gläubigers

§ 710 ZPO
Zivilprozessordnung
Bundesrecht

Buch 8 – Zwangsvollstreckung → Abschnitt 1 – Allgemeine Vorschriften

Titel: Zivilprozessordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: ZPO
Gliederungs-Nr.: 310-4
Normtyp: Gesetz

Kann der Gläubiger die Sicherheit nach § 709 nicht oder nur unter erheblichen Schwierigkeiten leisten, so ist das Urteil auf Antrag auch ohne Sicherheitsleistung für vorläufig vollstreckbar zu erklären, wenn die Aussetzung der Vollstreckung dem Gläubiger einen schwer zu ersetzenden oder schwer abzusehenden Nachteil bringen würde oder aus einem sonstigen Grund für den Gläubiger unbillig wäre, insbesondere weil er die Leistung für seine Lebenshaltung oder seine Erwerbstätigkeit dringend benötigt.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Sportunfall: Schadensersatz und Schmerzensgeld

Sportunfall: Schadensersatz und Schmerzensgeld

Verletzungen, die jemand beim Sport oder beim Spiel erleidet, sind rechtlich unter verschiedenen Gesichtspunkten besonders zu betrachten. Sie sind nicht selten und haben die Gerichte in jüngerer Zeit… mehr