§ 63 VVG, Schadensersatzpflicht

§ 63 VVG
Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG)
Bundesrecht

Abschnitt 7 – Versicherungsvermittler, Versicherungsberater → Unterabschnitt 1 – Mitteilungs- und Beratungspflichten

Titel: Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: VVG
Gliederungs-Nr.: 7632-6
Normtyp: Gesetz

1Der Versicherungsvermittler ist zum Ersatz des Schadens verpflichtet, der dem Versicherungsnehmer durch die Verletzung einer Pflicht nach § 60 oder § 61 entsteht. 2Dies gilt nicht, wenn der Versicherungsvermittler die Pflichtverletzung nicht zu vertreten hat.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Schadensersatz mangels Aufklärung über Folgen und Risiken der vorzeitigen Kündigung einer Lebensversicherung

Schadensersatz mangels Aufklärung über Folgen und Risiken der vorzeitigen Kündigung einer Lebensversicherung

Klärt der Versicherungsvertreter den Versicherungsnehmer nicht über die Folgen und Risiken einer vorzeitigen Kündigung einer bestehenden Lebensversicherung auf, haftet er auf Schadensersatz. Dieses… mehr

Wussow - Informationen zum Versicherungs- und Haftpflichtrecht (Bsp. eines Beitrags aus dem Bereich Maklerrecht)

Wussow - Informationen zum Versicherungs- und Haftpflichtrecht (Bsp. eines Beitrags aus dem Bereich Maklerrecht)

Vermutung für das Vorliegen eines Beratungsfehlers des Versicherungsvermittlers (§§ 63, 61 Abs. 1 S. 2 VVG) Beweis eines Schadeneintritts infolge Pflichtverletzung mehr

Kosten für Kryo-Versuch bei IVF-Behandlung ist von PKV zu erstatten! - www.kinderwunschanwalt.de

Kosten für Kryo-Versuch bei IVF-Behandlung ist von PKV zu erstatten! - www.kinderwunschanwalt.de

Regelmäßig lehnen Versicherer (PKV) die Kostenerstattung für Kryo-Versuche bei IVF-Behandlungen ab. Dies ist nach unserer Auffassung falsch.Die Kryokonservierung und das Auftauen kryokonservierten…

 mehr