§ 59 UrhG, Werke an öffentlichen Plätzen

§ 59 UrhG
Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)
Bundesrecht

Teil 1 – Urheberrecht → Abschnitt 6 – Schranken des Urheberrechts

Titel: Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: UrhG
Gliederungs-Nr.: 440-1
Normtyp: Gesetz

(1) 1Zulässig ist, Werke, die sich bleibend an öffentlichen Wegen, Straßen oder Plätzen befinden, mit Mitteln der Malerei oder Grafik, durch Lichtbild oder durch Film zu vervielfältigen, zu verbreiten und öffentlich wiederzugeben. 2Bei Bauwerken erstrecken sich diese Befugnisse nur auf die äußere Ansicht.

(2) Die Vervielfältigungen dürfen nicht an einem Bauwerk vorgenommen werden.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Nutzung von Fotos – Was Sie als Privater und als Unternehmer beachten müssen

Nutzung von Fotos – Was Sie als Privater und als Unternehmer beachten müssen

Es scheint in Zeiten des Social Media und der Erstellung von eigenen Homepages mittlerweile üblich zu sein, dass man Fotos von allem und jedem veröffentlicht. Dass man dabei ganz erhebliche… mehr