§ 44a UrhG, Vorübergehende Vervielfältigungshandlungen

§ 44a UrhG
Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)
Bundesrecht

Teil 1 – Urheberrecht → Abschnitt 6 – Schranken des Urheberrechts

Titel: Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: UrhG
Gliederungs-Nr.: 440-1
Normtyp: Gesetz

Zulässig sind vorübergehende Vervielfältigungshandlungen, die flüchtig oder begleitend sind und einen integralen und wesentlichen Teil eines technischen Verfahrens darstellen und deren alleiniger Zweck es ist,

  1. 1.
    eine Übertragung in einem Netz zwischen Dritten durch einen Vermittler oder
  2. 2.
    eine rechtmäßige Nutzung

eines Werkes oder sonstigen Schutzgegenstands zu ermöglichen, und die keine eigenständige wirtschaftliche Bedeutung haben.

Zu § 44a: Eingefügt durch G vom 10. 9. 2003 (BGBl I S. 1774).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Razzia gegen Betreiber von Kinox.to - womit müssen Nutzer jetzt rechnen – Ist Streaming erlaubt?

Razzia gegen Betreiber von Kinox.to  - womit müssen Nutzer jetzt rechnen – Ist Streaming erlaubt?

In einer groß angelegten Razzia vorige Woche haben Ermittler im Auftrag der Generalstaatsanwaltschaft Dresden versucht, die Betreiber der Internet-Plattform kinox.to aufzufinden. In diesem Rahmen… mehr

Redtube.com und The Archive AG (Abmahnungen erledigt!)

Redtube.com und The Archive AG (Abmahnungen erledigt!)

Die von der Kanzlei Urmann + Collegen ausgesprochenen Abmahnungen für Redtube.com/The Archive AG scheinen sich endgültig in Luft aufgelöst zu haben. Zuletzt hatte das Amtsgericht Hannover zugunsten… mehr

Redtube: AG Hannover sieht Streaming-Abmahnungen als rechtswidrig an

Redtube: AG Hannover sieht Streaming-Abmahnungen als rechtswidrig an

Die Abmahnwelle der Kanzlei Urmann & Collegen (U+C) im Redtube-Fall scheint immer mehr im Sande zu verlaufen. Kürzlich entschied auch das Amtsgericht Hannover, dass durch das Streaming von Pornos… mehr