§ 43 UrhG, Urheber in Arbeits- oder Dienstverhältnissen

§ 43 UrhG
Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)
Bundesrecht

Abschnitt 5 – Rechtsverkehr im Urheberrecht → Unterabschnitt 2 – Nutzungsrechte

Titel: Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: UrhG
Gliederungs-Nr.: 440-1
Normtyp: Gesetz

Die Vorschriften dieses Unterabschnitts sind auch anzuwenden, wenn der Urheber das Werk in Erfüllung seiner Verpflichtungen aus einem Arbeits- oder Dienstverhältnis geschaffen hat, soweit sich aus dem Inhalt oder dem Wesen des Arbeits- oder Dienstverhältnisses nichts anderes ergibt.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Arbeitnehmer und Urheberrecht: Wer ist Urheber? Wer darf was nutzen?

Arbeitnehmer und Urheberrecht: Wer ist Urheber? Wer darf was nutzen?

Zahlreiche Urheber schaffen Werke nicht als freischaffende Künstler oder Unternehmer, sondern sind abhängig angestellt. Daher haben urheberrechtliche Fragestellungen im Verhältnis zwischen… mehr