§ 43 HOAI, Honorare für Leistungen bei Ingenieurbauwerken

§ 43 HOAI
Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI)
Bundesrecht

Teil 3 – Objektplanung → Abschnitt 3 – Ingenieurbauwerke

Titel: Verordnung über die Honorare für Architekten- und Ingenieurleistungen (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: HOAI
Gliederungs-Nr.: 402-24-8-2-2
Normtyp: Rechtsverordnung
(1) Red. Anm.:

Außer Kraft am 17. Juli 2013 durch § 58 Satz 2 der Verordnung vom 10. Juli 2013 (BGBl. I S. 2276). Zur weiteren Anwendung s. § 57 der Verordnung vom 10. Juli 2013 (BGBl. I S. 2276).

(1) Die Mindest- und Höchstsätze der Honorare für die in § 42 aufgeführten Leistungen bei Ingenieurbauwerken sind in der folgenden Honorartafel für den Anwendungsbereich des § 40 festgesetzt:

Honorartafel zu § 43 Absatz 1 - Ingenieurbauwerke (Anwendungsbereich des § 40)
Abrechenbare
Kosten
Honorarzone IHonorarzone IIHonorarzone IIIHonorarzone IVHonorarzone V
 vonbisvonbisvonbisvonbisvonbis
EuroEuroEuroEuroEuroEuro
25.5652.6163.2903.2903.9593.9594.6344.6345.3035.3035.979
30.0002.9813.7353.7354.4874.4875.2445.2445.9965.9966.750
35.0003.3754.2154.2155.0615.0615.9045.9046.7496.7497.590
40.0003.7514.6814.6815.6105.6106.5346.5347.4657.4658.393
45.0004.1255.1345.1346.1466.1467.1527.1528.1658.1659.173
50.0004.4955.5855.5856.6756.6757.7597.7598.8518.8519.940
75.0006.2337.6877.6879.1419.14110.59110.59112.04512.04513.499
100.0007.8639.6499.64911.43611.43613.21813.21815.00415.00416.790
150.00010.90213.28613.28615.67115.67118.05318.05320.43720.43722.821
200.00013.75316.68016.68019.60619.60622.52822.52825.45425.45428.381
250.00016.46719.89219.89223.32223.32226.74826.74830.17730.17733.603
300.00019.07022.97022.97026.87726.87730.77830.77834.68434.68438.586
350.00021.59325.94825.94830.30430.30434.65434.65439.01039.01043.365
400.00024.05628.83928.83933.62633.62638.40838.40843.19643.19647.979
450.00026.45131.65331.65336.85636.85642.05242.05247.25547.25552.457
500.00028.79334.39934.39940.00240.00245.60745.60751.20951.20956.816
750.00039.90647.36347.36354.81954.81962.27562.27569.73269.73277.188
1.000.00050.33859.46859.46868.60368.60377.73377.73386.86886.86895.998
1.500.00069.79881.93081.93094.06294.062106.198106.198118.330118.330130.462
2.000.00088.043102.884102.884117.725117.725132.572132.572147.413147.413162.254
2.500.000105.403122.755122.755140.099140.099157.451157.451174.797174.797192.147
3.000.000122.104141.804141.804161.504161.504181.210181.210200.910200.910220.611
3.500.000138.269160.202160.202182.135182.135204.063204.063225.996225.996247.929
4.000.000154.001178.067178.067202.128202.128226.193226.193250.254250.254274.320
4.500.000169.349195.466195.466221.580221.580247.691247.691273.807273.807299.922
5.000.000184.370212.464212.464240.558240.558268.655268.655296.748296.748324.842
7.500.000255.540292.695292.695329.850329.850367.006367.006404.161404.161441.316
10.000.000322.325367.629367.629412.932412.932458.236458.236503.540503.540548.844
15.000.000446.895506.699506.699566.498566.498626.302626.302686.100686.100745.903
20.000.000563.691636.474636.474709.258709.258782.047782.047854.831854.831927.615
25.000.000674.891759.620759.620844.344844.344929.073929.0731.013.7971.013.7971.098.526
25.564.594687.391773.458773.458859.520859.520945.588945.5881.031.6491.031.6491.117.717

(2) Die Zuordnung zu den Honorarzonen wird anhand folgender Bewertungsmerkmale für die planerischen Anforderungen ermittelt:

  1. 1.

    geologische und baugrundtechnische Gegebenheiten,

  2. 2.

    technische Ausrüstung und Ausstattung,

  3. 3.

    Einbindung in die Umgebung oder das Objektfeld,

  4. 4.

    Umfang der Funktionsbereiche oder der konstruktiven oder technischen Anforderungen,

  5. 5.

    fachspezifische Bedingungen.

(3) Sind für Ingenieurbauwerke Bewertungsmerkmale aus mehreren Honorarzonen anwendbar und bestehen deswegen Zweifel, welcher Honorarzone das Objekt zugeordnet werden kann, so ist die Anzahl der Bewertungspunkte nach Absatz 4 zu ermitteln. Das Objekt ist nach der Summe der Bewertungsmerkmale folgenden Honorarzonen zuzuordnen:

  1. 1.

    Honorarzone I: Objekte mit bis zu 10 Punkten,

  2. 2.

    Honorarzone II: Objekte mit 11 bis 17 Punkten,

  3. 3.

    Honorarzone III: Objekte mit 18 bis 25 Punkten,

  4. 4.

    Honorarzone IV: Objekte mit 26 bis 33 Punkten,

  5. 5.

    Honorarzone V: Objekte mit 34 bis 40 Punkten.

(4) Bei der Zuordnung eines Ingenieurbauwerks zu den Honorarzonen sind entsprechend dem Schwierigkeitsgrad der Planungsanforderungen die Bewertungsmerkmale wie folgt zu bewerten:

  1. 1.

    nach Absatz 2 Nummer 1, 2 und 3 mit bis zu 5 Punkten,

  2. 2.

    nach Absatz 2 Nummer 4 mit bis zu 10 Punkten,

  3. 3.

    nach Absatz 2 Nummer 5 mit bis zu 15 Punkten.

Diese Artikel im Bereich Freiberufler und Berufsrecht könnten Sie interessieren

Quality Agreements vs. Supply Agreements ?

Quality Agreements vs. Supply Agreements  ?

Qualitätssicherungsvereinbarungen gehören in vielen Lieferketten zwischen Hersteller und Abnehmer zum Standard. mehr

Neues Gesetz für Syndikus-Anwälte

Neues Gesetz für Syndikus-Anwälte

Seit Anfang des Jahres 2016 sind Unternehmensjuristen erstmals gesetzlich ausdrücklich als Rechtsanwälte anerkannt. mehr