§ 3 PresseG, Öffentliche Aufgabe der Presse

§ 3 PresseG
Berliner Pressegesetz
Landesrecht Berlin
Titel: Berliner Pressegesetz
Normgeber: Berlin
Redaktionelle Abkürzung: PresseG,BE
Gliederungs-Nr.: 2250-1
Normtyp: Gesetz

(1) Die Presse erfüllt eine öffentliche Aufgabe.

(2) Die Presse hat alle Nachrichten vor ihrer Verbreitung mit der nach den Umständen gebotenen Sorgfalt auf Inhalt, Wahrheit und Herkunft zu prüfen.

(3) Die Presse nimmt berechtigte Interessen im Sinne des § 193 StGB wahr, wenn sie in Angelegenheiten von öffentlichem Interesse Nachrichten beschafft und verbreitet, Stellung nimmt, Kritik übt oder in anderer Weise an der Meinungsbildung mitwirkt.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Die journalistische Sorgfaltspflicht

Die journalistische Sorgfaltspflicht

Im folgenden Artikel soll die Frage geklärt werden, ob z. B. ein Redakteur eines Zeitschriftenverlages oder eines Fernsehsenders bestimmte Informationen ohne Überprüfung, veröffentlichen und als… mehr