§ 394 BGB, Keine Aufrechnung gegen unpfändbare Forderung

§ 394 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Abschnitt 4 – Erlöschen der Schuldverhältnisse → Titel 3 – Aufrechnung

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

1Soweit eine Forderung der Pfändung nicht unterworfen ist, findet die Aufrechnung gegen die Forderung nicht statt. 2Gegen die aus Kranken-, Hilfs- oder Sterbekassen, insbesondere aus Knappschaftskassen und Kassen der Knappschaftsvereine, zu beziehenden Hebungen können jedoch geschuldete Beiträge aufgerechnet werden.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Rückforderung von zu viel gezahltem Unterhalt

Rückforderung von zu viel gezahltem Unterhalt

Oft stellt sich im Nachhinein heraus, dass Kindesunterhalt oder auch Trennungsunterhalt für die Vergangenheit zu viel bezahlt worden ist. Kann dieser Unterhalt gegebenenfalls zurückgefordert werden?… mehr

Urteil des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz vom 23.05.2014

Urteil des Landesarbeitsgerichts Rheinland-Pfalz vom 23.05.2014

Aktenzeichen: 7 Sa 66/14 - 5 Ca 166/13 mehr