§ 376 AO, Verfolgungsverjährung

§ 376 AO
Abgabenordnung (AO)
Bundesrecht

Achter Teil – Straf- und Bußgeldvorschriften, Straf- und Bußgeldverfahren → Erster Abschnitt – Strafvorschriften

Titel: Abgabenordnung (AO)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: AO
Gliederungs-Nr.: 610-1-3
Normtyp: Gesetz

(1) In den in § 370 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 bis 5 genannten Fällen besonders schwerer Steuerhinterziehung beträgt die Verjährungsfrist zehn Jahre.

(2) Die Verjährung der Verfolgung einer Steuerstraftat wird auch dadurch unterbrochen, dass dem Beschuldigten die Einleitung des Bußgeldverfahrens bekannt gegeben oder diese Bekanntgabe angeordnet wird.

Zu § 376: Neugefasst durch G vom 19. 12. 2008 (BGBl I S. 2794).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

ARNDT - Rechtsanwalt/Steuerberater in Köln/Bonn: Selbstanzeige - Referentenentwurf zu Neufassung liegt vor

ARNDT - Rechtsanwalt/Steuerberater in Köln/Bonn: Selbstanzeige - Referentenentwurf zu Neufassung liegt vor

Der Kampf gegen Steuerhinterziehung soll verschärft werden. Die Regelungen zur Selbstanzeige sollen daher angepasst werden. Mit dem Referentenentwurf eines Gesetzes zur Änderung der Abgabenordnung… mehr

Bundesgerichtshof fordert höhere Freiheitsstrafen für Sozialabgabenbetrug und Steuerhinterziehung

Bundesgerichtshof fordert höhere Freiheitsstrafen für Sozialabgabenbetrug und Steuerhinterziehung

 Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in einer Leitentscheidung erstmals konkrete Vorgaben zum Strafmaß bei Sozialabgabenbetrug und Steuerhinterziehung gemacht. Die vom BGH nun ausgeurteilten…

 mehr