§ 35 ZPO, Wahl unter mehreren Gerichtsständen

§ 35 ZPO
Zivilprozessordnung
Bundesrecht

Abschnitt 1 – Gerichte → Titel 2 – Gerichtsstand

Titel: Zivilprozessordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: ZPO
Gliederungs-Nr.: 310-4
Normtyp: Gesetz

Unter mehreren zuständigen Gerichten hat der Kläger die Wahl.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Filesharing: Abmahnanwalt stehen keine Reisekosten für Fahrt zum „fliegendem Gerichtsstand“ zu

 Filesharing: Abmahnanwalt stehen keine Reisekosten für Fahrt zum „fliegendem Gerichtsstand“ zu

Abmahnanwälte verklagen oft aus taktischen Gründen mutmaßliche Filesharer vor weit entfernt liegenden Gerichten in Deutschland. Das Landgericht München hat dieser Praxis zu Recht eine Absage erteilt… mehr

Wenn die Wahl des Gerichtsstandes rechtsmissbräuchlich ist, Antrag auf einstweilige Verfügung, Unterlassungsansprüche eBay

Wenn die Wahl des Gerichtsstandes rechtsmissbräuchlich ist, Antrag auf einstweilige Verfügung, Unterlassungsansprüche eBay

Das Landgericht Aurich hat entschieden, dass die Wahl des abgelegenen und schwer zu erreichenden Gerichtsstandes Aurich rechtsmissbräuchlich war. Aurich habe keinen Bahnhof für Personenbeförderung.… mehr

Bank- und Kapitalmarktrecht | Zuständigkeit des Gerichts?

Bank- und Kapitalmarktrecht | Zuständigkeit des Gerichts?

Im Folgenden wird die sachliche und örtliche Zuständigkeit der Gerichte in Verfahren von Verbrauchern und Anlegern gegen Banken und Sparkassen dargestellt. mehr