§ 31b StVZO, Überprüfung mitzuführender Gegenstände

§ 31b StVZO
Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
Bundesrecht

III. – Bau- und Betriebsvorschriften → 1. – Allgemeine Vorschriften

Titel: Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: StVZO
Gliederungs-Nr.: 9232-16
Normtyp: Rechtsverordnung

Führer von Fahrzeugen sind verpflichtet, zuständigen Personen auf Verlangen folgende mitzuführende Gegenstände vorzuzeigen und zur Prüfung des vorschriftsmäßigen Zustands auszuhändigen:

  1. 1.

    Feuerlöscher (§ 35g Absatz 1),

  2. 2.

    Erste-Hilfe-Material (§ 35h Absatz 1, 3 und 4),

  3. 3.

    Unterlegkeile (§ 41 Absatz 14),

  4. 4.

    Warndreiecke und Warnleuchten (§ 53a Absatz 2),

  5. 4a.

    Warnweste (§ 53a Absatz 2),

  6. 5.

    tragbare Blinkleuchten (§ 53b Absatz 5) und windsichere Handlampen (§ 54b),

  7. 6.
  8. 7.

    Scheinwerfer und Schlussleuchten (§ 67 Absatz 11 Nummer 2 Halbsatz 2).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Warnwesten in PKW

Warnwesten in PKW

In der Bundesrepublik gilt ab dem 01.07.2014 auch in Privatfahrzeugen eine allgemeine Warnwestenpflicht. mehr