§ 29a ZPO, Ausschließlicher Gerichtsstand bei Miet- oder Pachträumen

§ 29a ZPO
Zivilprozessordnung
Bundesrecht

Abschnitt 1 – Gerichte → Titel 2 – Gerichtsstand

Titel: Zivilprozessordnung
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: ZPO
Gliederungs-Nr.: 310-4
Normtyp: Gesetz

(1) Für Streitigkeiten über Ansprüche aus Miet- oder Pachtverhältnissen über Räume oder über das Bestehen solcher Verhältnisse ist das Gericht ausschließlich zuständig, in dessen Bezirk sich die Räume befinden.

(2) Absatz 1 ist nicht anzuwenden, wenn es sich um Wohnraum der in § 549 Abs. 2 Nr. 1 bis 3 des Bürgerlichen Gesetzbuchs genannten Art handelt.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Mietrechtliche Prozesse vor dem Amtsgericht - Warum zum Anwalt

Mietrechtliche Prozesse vor dem Amtsgericht - Warum zum Anwalt

Bei amtsgerichtlichen Verfahren besteht kein Zwang sich von einem Anwalt vertreten zu lassen. Warum man trotzdem zum Anwalt sollte zeigt nachfolgendes Beispiel: mehr

Mietrecht: Schimmel in der Wohnung!

Mietrecht: Schimmel in der Wohnung!

Trotz oder gerade wegen der modernen Bauweise ist heute durchschnittlich in jeder fünften Wohnung ein Schimmelpilzbefall feststellbar. Das Thema beschäftigt die Gericht in zunehmenden Maße, weil… mehr