§ 2303 BGB, Pflichtteilsberechtigte; Höhe des Pflichtteils

§ 2303 BGB
Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Bundesrecht

Buch 5 – Erbrecht → Abschnitt 5 – Pflichtteil

Titel: Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) 
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: BGB
Gliederungs-Nr.: 400-2
Normtyp: Gesetz

(1) 1Ist ein Abkömmling des Erblassers durch Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge ausgeschlossen, so kann er von dem Erben den Pflichtteil verlangen. 2Der Pflichtteil besteht in der Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils.

(2) 1Das gleiche Recht steht den Eltern und dem Ehegatten des Erblassers zu, wenn sie durch Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge ausgeschlossen sind. 2Die Vorschrift des § 1371 bleibt unberührt.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Wer hat Anspruch auf den Pflichtteil?

Wer hat Anspruch auf den Pflichtteil?

Stellt man nach dem Tod eines Angehörigen fest, dass man durch letztwillige Verfügung (z.B. Testament) vom Erbe ausgeschlossen ist, taucht schnell die Frage nach etwaigen Pflichtteilsansprüchen auf.… mehr

Irrtümer im Erbrecht

Irrtümer im Erbrecht

Bei meiner Arbeit als Fachanwältin für Erbrecht ist mir aufgefallen, dass in der Bevölkerung folgende Irrtümer im Erbrecht weit verbreitet sind. mehr

Neuregelungen zum Pflichtteilsrecht

Neuregelungen zum Pflichtteilsrecht

Neuregelungen zum PflichtteilsrechtBei Errichtung einer Verfügung von Todes wegen ist zu ermitteln, ob möglicherweise nicht berücksichtigte Pflichtteilsberechtigte vorhanden sind. Ist ein…

 mehr