§ 208 VVG, Abweichende Vereinbarungen

§ 208 VVG
Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG)
Bundesrecht

Teil 2 – Einzelne Versicherungszweige → Kapitel 8 – Krankenversicherung

Titel: Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: VVG
Gliederungs-Nr.: 7632-6
Normtyp: Gesetz

1Von den §§ 194 bis 199 und 201 bis 207 kann nicht zum Nachteil des Versicherungsnehmers oder der versicherten Person abgewichen werden. 2Für die Kündigung des Versicherungsnehmers nach § 205 kann die Schrift oder die Textform vereinbart werden.

Zu § 208: Neugefasst durch G vom 23. 11. 2007 (BGBl I S. 2631).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Wussow - Informationen zum Versicherungs- und Haftpflichtrecht (Bsp. eines Beitrags aus dem Bereich Krankenversicherungsrecht)

Wussow - Informationen zum Versicherungs- und Haftpflichtrecht (Bsp. eines Beitrags aus dem Bereich Krankenversicherungsrecht)

Zeitpunkt der Wirksamkeit der Kündigung eines Krankenversicherungsvertrages Besonderheiten bei der Pflichtversicherung gemäß § 193 Abs. 3 S. 1 VVG mehr