§ 14 UrhG, Entstellung des Werkes

§ 14 UrhG
Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)
Bundesrecht

Abschnitt 4 – Inhalt des Urheberrechts → 2. – Urheberpersönlichkeitsrecht

Titel: Gesetz über Urheberrecht und verwandte Schutzrechte (Urheberrechtsgesetz)
Normgeber: Bund
Redaktionelle Abkürzung: UrhG
Gliederungs-Nr.: 440-1
Normtyp: Gesetz

Der Urheber hat das Recht, eine Entstellung oder eine andere Beeinträchtigung seines Werkes zu verbieten, die geeignet ist, seine berechtigten geistigen oder persönlichen Interessen am Werk zu gefährden.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Steige hoch, du weißer Adler – Architekt Kulka wehrt sich

Steige hoch, du weißer Adler – Architekt Kulka wehrt sich

Im Plenarsaal des Landtags im Potsdamer Stadtschloss prangt – na klar! – das Märkische Wappentier, und zwar in Weiß auf weißem Hintergrund. Landtagsarchitekt Peter Kulka meint, der weiße Adler sei… mehr

Das Urheberrecht: Ein kurzer Abriss der Begrifflichkeiten

Das Urheberrecht: Ein kurzer Abriss der Begrifflichkeiten

Das Urheberrecht ist durch das Internet allgegenwärtig im Alltag: Es vergeht kein Tag, in denen nicht in Presse und Userforen nicht von Abmahnungen, Raubkopien oder anderen Urheberrechtsverletzungen…

 mehr