§ 145 AO, Allgemeine Anforderungen an Buchführung und Aufzeichnungen

§ 145 AO
Abgabenordnung (AO)
Bundesrecht

Zweiter Abschnitt – Mitwirkungspflichten → 1. Unterabschnitt – Führung von Büchern und Aufzeichnungen

Titel: Abgabenordnung (AO)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: AO
Gliederungs-Nr.: 610-1-3
Normtyp: Gesetz

(1) 1Die Buchführung muss so beschaffen sein, dass sie einem sachverständigen Dritten innerhalb angemessener Zeit einen Überblick über die Geschäftsvorfälle und über die Lage des Unternehmens vermitteln kann. 2Die Geschäftsvorfälle müssen sich in ihrer Entstehung und Abwicklung verfolgen lassen.

(2) Aufzeichnungen sind so vorzunehmen, dass der Zweck, den sie für die Besteuerung erfüllen sollen, erreicht wird.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Steuerrechtliche Compliance: Neue Aufzeichnungspflichten nach GoBD – Finanzverwaltung verschärft die Anforderungen für die Buchhaltung

Steuerrechtliche Compliance: Neue  Aufzeichnungspflichten nach GoBD – Finanzverwaltung verschärft die Anforderungen für die Buchhaltung

Die neuen GoBD der Finanzverwaltung sind seit 1.1.2015 in Kraft, scheinen aber bei vielen Mandanten bisher gänzlich unbekannt zu sein - das kann teuer werden. mehr