§ 129 VVG, Abweichende Vereinbarungen

§ 129 VVG
Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG)
Bundesrecht

Teil 2 – Einzelne Versicherungszweige → Kapitel 2 – Rechtsschutzversicherung

Titel: Gesetz über den Versicherungsvertrag (Versicherungsvertragsgesetz - VVG)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: VVG
Gliederungs-Nr.: 7632-6
Normtyp: Gesetz

Von den §§ 126 bis 128 kann nicht zum Nachteil des Versicherungsnehmers abgewichen werden.

Diese Artikel könnten Sie interessieren

OLG Bamberg: Rechtsschutzversicherung darf freie Anwaltswahl nicht einschränken

OLG Bamberg: Rechtsschutzversicherung darf freie Anwaltswahl nicht einschränken

Eine Rechtsschutzversicherung darf dem Versicherten keine Vergünstigung dafür in Aussicht stellen, dass er einen von ihr empfohlenen Rechtsanwalt beauftragt. Eine solche Klausel ist unwirksam. Dies… mehr