§ 128 SGB III, Sonderfälle der Unterbringung und Verpflegung

§ 128 SGB III
Sozialgesetzbuch (SGB) Drittes Buch (III) - Arbeitsförderung -
Bundesrecht

Dritter Unterabschnitt – Besondere Leistungen → Dritter Titel – Teilnahmekosten für Maßnahmen

Titel: Sozialgesetzbuch (SGB) Drittes Buch (III) - Arbeitsförderung -
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: SGB III
Gliederungs-Nr.: 860-3
Normtyp: Gesetz

Werden behinderte Menschen auswärtig untergebracht, aber nicht in einem Wohnheim, Internat, einer besonderen Einrichtung für behinderte Menschen oder bei der oder dem Ausbildenden mit voller Verpflegung, so wird ein Betrag in Höhe von 269 Euro monatlich zuzüglich der nachgewiesenen behinderungsbedingten Mehraufwendungen erbracht.

Neugefasst durch G vom 20. 12. 2011 (BGBl I S. 2854).

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Aufhebungsvertrag und Sperrzeit beim Bezug von ALG - was Arbeitnehmer wissen sollten (Rüter & Pape Rechtsanwälte für Arbeitsrecht in Frankfurt am Main

Aufhebungsvertrag und Sperrzeit beim Bezug von ALG - was Arbeitnehmer wissen sollten (Rüter & Pape Rechtsanwälte für Arbeitsrecht in Frankfurt am Main

Die Unterzeichnung eines Aufhebungsvertrags führt nicht nur zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses, sondern kann auch erhebliche sozialversicherungsrechtliche Auswirkungen haben. mehr