§ 11 NArchtG, Satzung

§ 11 NArchtG
Niedersächsisches Architektengesetz (NArchtG)
Landesrecht Niedersachsen

Zweiter Teil – Architektenkammer → 1. Abschnitt – Errichtung und Allgemeines

Titel: Niedersächsisches Architektengesetz (NArchtG)
Normgeber: Niedersachsen
Redaktionelle Abkürzung: NArchtG,NI
Gliederungs-Nr.: 77210010000000
Normtyp: Gesetz

(1) Die Architektenkammer gibt sich eine Hauptsatzung.

(2) Die Hauptsatzung muss Bestimmungen enthalten über

  1. 1.
    die Rechte und Pflichten der Kammermitglieder,
  2. 2.
    die Geschäftsführung, die Vertretung und die Verwaltungseinrichtung der Architektenkammer,
  3. 3.
    die Untergliederungen der Architektenkammer,
  4. 4.
    die Mitgliederzahl und die Zusammensetzung der Vertreterversammlung und des Vorstandes sowie eine angemessene Berücksichtigung der Fachrichtungen und der Beschäftigungsarten (§ 4a Abs. 1 Satz 1) in der Vertreterversammlung und dem Vorstand,
  5. 5.
    die Bildung von Ausschüssen und die Zuziehung von Sachverständigen,
  6. 6.
    die Einberufung und Geschäftsordnung der Vertreterversammlung,
  7. 7.
    die Entschädigung für die Tätigkeit in den Organen und Ausschüssen sowie der Sachverständigen,
  8. 8.
    die Form und Art der Bekanntmachungen.

Diese Artikel im Bereich Freiberufler und Berufsrecht könnten Sie interessieren

Quality Agreements vs. Supply Agreements ?

Quality Agreements vs. Supply Agreements  ?

Qualitätssicherungsvereinbarungen gehören in vielen Lieferketten zwischen Hersteller und Abnehmer zum Standard. mehr

Neues Gesetz für Syndikus-Anwälte

Neues Gesetz für Syndikus-Anwälte

Seit Anfang des Jahres 2016 sind Unternehmensjuristen erstmals gesetzlich ausdrücklich als Rechtsanwälte anerkannt. mehr