Körperschaftsteuer

Rechtswörterbuch

 Normen 

KStG

 Information 

Kapitalsteuerpflichtig sind:

  • Kapitalgesellschaften

  • Erwerbs- und Wirtschaftsgenossenschaften

  • Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit

  • juristische Personen des Privatrechts

  • Nichtrechtsfähige Vereine, Anstalten, Stiftungen und andere Zweckvermögen des privaten Rechts

  • Betriebe gewerblicher Art von juristischen Personen des öffentlichen Rechts

Die Körperschaftsteuer entspricht der von natürlichen Personen zu zahlenden Einkommensteuer.

Sie beträgt einheitlich 25 %. Alle Kapitalgesellschaften werden gleich besteuert, d.h. es bestehen hinsichtlich der Gesellschaftsform keine Unterschiede in der Steuerhöhe.

 Siehe auch 

BVerfG 12.10.2010 - 1 BvL 12/07 (Verfassungsgemäßheit des § 8b Absatz 3 Satz 1 und Absatz 5 Satz 1 KStG)

Kronawitter: Die Beteiligung an einer GmbH & Co. KG aus der Sicht der Gemeinde als Steuerschuldnerin der Körperschaftsteuer; Deutsche Steuer-Zeitung - DStZ 2010, 370

Schöberle/Hofmeister: Körperschaftssteuergesetz - Kommentar; Loseblattwerk

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Körperschaftssteuer optimieren

Körperschaftssteuer optimieren

Die Körperschaftssteuer ist eine Art Einkommenssteuer für juristische Personen wie z.B. Kapitalgesellschaften. Bei der Besteuerung werden daher zum Teil Regeln des Einkommensteuerrechts angewandt. mehr

Köln, Bonn: Fachanwalt für Steuerrecht - Spezialist für interdisziplinäres Steuerrecht

Köln, Bonn: Fachanwalt für Steuerrecht - Spezialist für interdisziplinäres Steuerrecht

Der Fachanwalt für Steuerrecht ist Spezialist für steuerrechtliche Fragestellungen, die über die rechtlichen und fachlichen Kompetenzen des reinen Steuerberaters hinausgehen. mehr

Steuerhinterziehung Beginn des Versuchs

Steuerhinterziehung Beginn des Versuchs

Wann beginnt der Steuerschuldner mit der Steuerhinterziehung? Ist es bereits der Beginn des Versuchs der Steuerhinterziehung, wenn der Steuerschuldner seine Steuerklärung nicht innerhalb der… mehr