InvZulG 2007 - InvestitionszulagenG 2007

Investitionszulagengesetz 2007 (InvZulG 2007)
Bundesrecht
Titel: Investitionszulagengesetz 2007 (InvZulG 2007)
Normgeber: Bund
Amtliche Abkürzung: InvZulG 2007
Gliederungs-Nr.: 707-6-1-8
Normtyp: Gesetz

In der Fassung der Bekanntmachung vom 23. Februar 2007 (BGBl. I S. 282)

Zuletzt geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 7. Dezember 2008 (BGBl. I S. 2350)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Anspruchsberechtigter, Fördergebiet1
Begünstigte Investitionen2
Investitionszeitraum3
Bemessungsgrundlage4
Höhe der Investitionszulage5
Begünstigte Investitionen, Investitionszeitraum und Höhe der Investitionszulage in dem nicht zum Fördergebiet im Sinne des § 1 Abs. 2 gehörenden Teil des Landes Berlin5a
Antrag auf Investitionszulage6
Gesonderte Feststellung7
Einzelnotifizierungspflichten, Genehmigungsvorbehalte und anzuwendende Rechtsvorschriften der Kommission der Europäischen Gemeinschaften8
Festsetzung und Auszahlung9
Zusammentreffen mit anderen Regionalbeihilfen10
Verzinsung des Rückforderungsanspruchs11
Ertragsteuerrechtliche Behandlung der Investitionszulage12
Anwendung der Abgabenordnung13
Verfolgung von Straftaten14
Bekanntmachungserlaubnis15
(Inkrafttreten)16
  
(zu § 1 Abs. 2)Anlage 1
(zu § 2 Abs. 1 Satz 3)Anlage 2
(zu § 5 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 und Abs. 2 Satz 1 Nr. 2)Anlage 3

Diese Artikel im Bereich Wirtschaft und Gewerbe könnten Sie interessieren

Möge die Macht mit Dir sein - die Rolle des Versammlungsleiters in der GmbH-Gesellschaftsversammlung

Möge die Macht mit Dir sein - die Rolle des Versammlungsleiters in der GmbH-Gesellschaftsversammlung

Wenngleich das Gesetz für die GmbH, im Unterschied zur AG, keinen Versammlungsleiter vorsieht, enthalten Gesellschaftsverträge in der Praxis heutzutage immer häufiger entsprechende Regelungen. Im… mehr

Klagewelle bei den S&K-Fonds – was Anleger jetzt wissen müssen und tun sollten

Klagewelle bei den S&K-Fonds – was Anleger jetzt wissen müssen und tun sollten

- Insolvenzverwalter fordert Ausschüttungen zurück - Anleger sollten laufende Fristen beachten/Gefahr der Doppelzahlung mehr

Willensbildungswirrwarr in der Einheitsgesellschaft

Willensbildungswirrwarr in der Einheitsgesellschaft

Vertretung, Gesellschafterversammlungen und Gesellschafterbeschlüsse haben bei einer GmbH & Co. KG in Form der Einheitsgesellschaft so ihre Besonderheiten. mehr