HAltPflG,HE - Hessisches Altenpflegegesetz

Hessisches Gesetz über die Ausbildung in der Altenpflegehilfe und zur Ausführung des Altenpflegegesetzes (Hessisches Altenpflegegesetz - HAltPflG)
Landesrecht Hessen
Titel: Hessisches Gesetz über die Ausbildung in der Altenpflegehilfe und zur Ausführung des Altenpflegegesetzes (Hessisches Altenpflegegesetz - HAltPflG)
Normgeber: Hessen
Amtliche Abkürzung: HAltPflG
Gliederungs-Nr.: 353-56
gilt ab: 01.10.2007
Normtyp: Gesetz
gilt bis: 31.12.2020
Fundstelle: GVBl. I 2007 S. 381 vom 19.07.2007

GVBl. II 353-56

Vom 5. Juli 2007 (GVBl. I S. 381) (1)

Zuletzt geändert durch Artikel 5 des Gesetzes vom 5. Februar 2016 (GVBl. S. 30)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Erster Abschnitt 
Ausbildung in der Altenpflegehilfe 
  
Berufsbezeichnung1
Erlaubnis2
Grundsatz der Dienstleistungsfreiheit3
Ausbildungsziel, Dauer und Struktur der Ausbildung4
Urlaub und Fehlzeiten5
Verkürzung der Ausbildungsdauer6
Ausbildungs- und Prüfungsordnung7
Ausbildungsvertrag8
Nichtigkeit von Vereinbarungen9
Pflichten der Altenpflegeschule10
Pflichten der Schülerinnen und Schüler11
Praktische Ausbildung12
Ausbildungsverhältnis und Probezeit13
Kündigung des Ausbildungsverhältnisses14
Beschäftigung im Anschluss an das Ausbildungsverhältnis15
Vereinbarungen zuungunsten der Auszubildenden16
Mitglieder geistlicher Gemeinschaften, Diakonissen, Diakonieschwestern17
Nichtanwendung des Berufsbildungsgesetzes18
Ordnungswidrigkeiten19
Übergangsvorschriften20
  
Zweiter Abschnitt 
Ausführung des Altenpflegegesetzes 
  
Altenpflegeschulen21
Erprobungsprojekte22
  
Dritter Abschnitt 
Kosten 
  
Ausbildungsgebühren23
Kostenerstattung24
  
Vierter Abschnitt 
Weiterbildung 
  
Zusätzliche berufliche Qualifikationen25
  
Fünfter Abschnitt 
Zuständigkeits- und Schlussvorschriften 
  
Zuständige Behörde26
Inkrafttreten, Außerkrafttreten27
(1) Red. Anm.:

Artikel 1 des Gesetzes zur Änderung des Altenpflegerechts und anderer Vorschriften vom 5. Juli 2007 (GVBl. I S. 381)

Diese Artikel im Bereich Arbeit und Betrieb könnten Sie interessieren

Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

Schadensersatz bei verspäteter Lohnzahlung

"Da wird sich mancher Arbeitgeber doch die Augen reiben!" mehr

Kündigungsgrund Arbeitszeitbetrug - LAG Hamm zur Kündigung aus wichtigem Grund

Kündigungsgrund Arbeitszeitbetrug - LAG Hamm zur Kündigung aus wichtigem Grund

Arbeitszeit ist Arbeitszeit. Das heißt der Arbeitnehmer ist während dieser Zeit verpflichtet, seine vertraglich geschuldete Arbeitsleistung zu erbringen und sie nicht für private Dinge zu nutzen. mehr

Anspruch auf Festanstellung bei wiederholter Erneuerung eines befristeten Arbeitsvertrages

Anspruch auf Festanstellung bei wiederholter Erneuerung eines befristeten Arbeitsvertrages

Befristete Arbeitsverträge fortwährend zu erneuern, obwohl eine ständige Stelle besetzt werden müsste, gibt Arbeitgebern Autonomie und Handlungsfreiraum auf Kosten ihrer Angestellten. mehr