HessAGFGO,HE - AG FinanzgerichtsO

Hessisches Ausführungsgesetz zur Finanzgerichtsordnung (HessAGFGO)
Landesrecht Hessen
Titel: Hessisches Ausführungsgesetz zur Finanzgerichtsordnung (HessAGFGO)
Normgeber: Hessen
Amtliche Abkürzung: HessAGFGO
Gliederungs-Nr.: 214-2
gilt ab: [keine Angabe]
Normtyp: Gesetz
gilt bis: [keine Angabe]
Fundstelle: [keine Angabe]

Vom 17. Dezember 1965 (GVBl. I S. 347)

Zuletzt geändert durch Artikel 14 des Gesetzes vom 21. Dezember 1976 (GVBl. I S. 532)

Redaktionelle Inhaltsübersicht§§
  
Sitz des Hessischen Finanzgerichts1
Dienstaufsicht und Geschäftsbereich2
Bildung der Senate3
Finanzrechtsweg4
Erstmalige Bildung von Senaten5
Ausschuss zur Wahl der ehrenamtlichen Richter6
(gestrichen)7
Amtsbezeichnung8
Aufhebung bisherigen Rechts9
In-Kraft-Treten10

Diese Artikel im Bereich Steuern und Steuerstrafrecht könnten Sie interessieren

Versteuert wird wie im Gesellschaftervertrag festgelegt - ob fair oder nicht!

Versteuert wird wie im Gesellschaftervertrag festgelegt - ob fair oder nicht!

Im Gesellschaftervertrag sind die Gewinnausschüttungen klar geregelt: mehr

Aufbewahrungspflichten für Praxis-Unterlagen

Aufbewahrungspflichten für Praxis-Unterlagen

Wer ein Unternehmen führt, der braucht auch einen großen Lagerraum - allein schon um die Mengen an Unterlagen abzulegen, für die es eine gesetzlich festgelegte Aufbewahrungspflicht gibt. mehr

Finanzämter zunehmend sensibel: Umsatzsteuer für IGeL und Gutachten

Finanzämter zunehmend sensibel: Umsatzsteuer für IGeL und Gutachten

Ganz klare Sache, Ärzte sind umsatzsteuerbefreit - allerdings gilt das nur für kassenärztlich und in medizinischer Notwendigkeit abrechenbare Dienstleistungen. mehr